Pimp your water

Leitungswasser ist in unseren Breitengraden sehr gesund. Vielen schmeckt es aber zu langweilig. Das muss nicht sein. Stilpalast zeigt dir, wie du schmackhaftes und erst noch gesundes Vitamin-Wasser sowie stylische Frucht-Eiswürfel ganz einfach und schnell selbst herstellen kannst. 
Gesund und schmackhaft
Vitamin-Wasser erfreuen sich grösster Beliebtheit, da sie schmackhafter sind als pures Wasser, über ganz wenig Kalorien verfügen und erst noch eine Extraportion Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien liefern. Von den käuflichen Varianten gibt es Dutzende von Geschmacksrichtungen, doch leider sind diese mit vielen künstlichen Stoffen versehen. Deshalb lohnt es sich, Vitamin-Wasser selbst herzustellen. Die Zubereitung ist ganz einfach und ein Krug bzw. ein Glas mit schwimmenden Früchten und Kräutern ist erst noch ein echter Hingucker. 
Bild: iStockphoto
Anleitung für Vitaminwasser

Kaufe eine leckere Früchte-Kräutermischung. Die folgenden frischen (unbehandelten) Früchte, Kräuter und Gewürze eignen sich perfekt für schmackhaftes Wasser:

  • Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren
  • Zitronen, Orangen (Bio)
  • Pfirsiche, Aprikosen, Nektarinen
  • Kiwi, Ananas
  • Wassermelone, Honigmelone
  • Minze
  • Salbei
  • Rosmarin
  • Lavendel
  • Zimtstangen

Die Früchte gut waschen und in handliche Stücke schneiden. Bio-Zitronen und -Orangen können mitsamt der Schale verwendet werden. Die Fruchtstücke und Kräuterstengel in eine Glaskaraffe bzw. einen verschliessbaren Krug oder in grosse Gläser geben. Mit Wasser auffüllen. Je nach gewünschter Geschmacksintensität im Kühlschrank ziehen lassen (mindestens drei Stunden lang).

Kurz bevor das Wasser serviert wird, kann es im Sommer an heissen Tagen mit Eiswürfeln versehen werden. Sobald ein Glas ausgeschenkt wird, die Karaffe einfach wieder mit Wasser auffüllen. So hält das Vitaminwasser im Kühlschrank bis zu drei Tage lang. Wenn die Früchte und die Kräuter direkt in Gläser abgefüllt werden, das Glas unbedingt mit einem Strohhalm servieren. Wem die Süsse fehlt, der kann auch noch etwas Honig beifügen.

Bild: impressionen.ch
Beispiel-Rezepte

Spritziger Apfel-Mix

  • 1 Liter Wasser
  • 1 Apfel (ohne Kerngehäuse)
  • 3 Scheiben Bio-Orangen
  • 3 Scheiben Bio-Zitronen
  • 2 Stängel Pfefferminze

 

​Beeren-Pfirsich-Mix

  • 1 Liter Wasser
  • 125 g Erdbeeren
  • 125 g Himbeeren
  • 1 Pfirsich
  • 3 Scheiben Bio-Limette
  • 2 Stängel frische Minze

 

Detox-Mix

  • 1 Liter Wasser
  • 1 halbe Bio-Gurke (mit Schale)
  • 3 Scheiben Bio-Zitrone
  • 3 Scheiben Bio-Orange
  • 2 Stängel frische Minze
  • 125 g Blaubeeren
  • 125 Erdbeeren
  • 2 Scheiben Bio-Zitrone
  • 1 Zweig frischer Rosmarin

 

Melonen-Mix

  • 200 g Wassermelone
  • 200 g Honigmelone
  • 2 Zweige frische Minze

 

Karibik-Mix

  • 1 Liter Wasser
  • ½ Kiwi
  • 200 g Wassermelone
  • 125 g Ananas
  • ½ Apfel
  • 1 Zweig frischer Lavendel       
     
Bild: iStockphoto
Früchte-Eiswürfel

Früchte-Eiswürfel verleihen einem Getränk nicht nur eine leicht fruchtige Note, sondern sehen auch sehr stylisch in einem Glas aus.

Damit die Eiswürfel schön durchsichtig aussehen, muss das Wasser zuerst abgekocht werden. Das auf Raumtemperatur abgekühlte Wasser anschliessend bis zu einem Viertel des Eiswürfel-Behälters auffüllen. Ins Gefrierfach geben.

Sobald es gefroren ist, die Früchte (z.B. Beeren, Kirschen, Zitronen- oder Orangenstücke etc.) auf das Eis legen und den Eiswürfelbehälter komplett mit Wasser auffüllen und erneut gefrieren lassen.

Die fruchtigen Eiswürfel können zu Sommerdrinks, Softgetränken (zu Cola z.B. Zitrone) oder auch nur mit purem Wasser in einem durchsichtigen Glas serviert werden – ein echter Augenschmaus.

Bild: iStockphoto