Das hilft gegen Augenfalten

Niemand ist von ihnen gefeit: Ab 25 Jahren zeichnen sich immer mehr Fältchen um die Augen ab, die uns älter und auch oft müde aussehen lassen. Es gibt jedoch eine gute Nachricht: Mit einfachen Tricks kannst du den kleinen Fältchen am Auge effektiv den Kampf ansagen.
Bilder: Getty Images

 

Die Haut im Augenbereich ist von Natur aus sehr dünn. In zunehmendem Alter nimmt die Spannkraft und Feuchtigkeitsversorgung zusätzlich ab – mit dem Ergebnis, dass kleine feine Linien und später soagr tiefere Falten (sogenannte Krähenfüsse) entstehen.  Verstärkt werden diese durch ständige Bewegungen (Lachen, Blinzeln und Zusammenkneifen) sowie durch Umwelteinflüsse wie Kälte, Abgase und UV-Strahlen.

Glücklicherweise gibt es einfache Tricks, mit denen sich die Bildung von Krähenfüssen hinauszögern bzw. bestehende Fältchen lindern lassen.

 

1.    Mizellenwasser

Wer morgens und abends seine Haut mit Mizellenwasser und einem Wattepad reinigt, wird sich an einer glatteren Augenpartie erfreuen können. Das Mittel entfernt ohne schädliches Rubbeln und Reiben sanft und sehr gründlich Schmutz und Augen-Make-up. Zugleich trocknet es die Haut nicht aus. 

 

2.    Richtig duschen

Fältchen bzw. kleine Risse unter den Augen können auch beim Duschen entstehen, wenn das Gesicht direkt unter den Duschstrahl gehalten wird. Heisses Wasser fördert ebenfalls die Fältchenbildung, indem es die Haut austrocknet.

 

3.    Masken

Mit etwas Mandelöl kannst du die empfindliche Hautpartie rund ums Auge perfekt mit Feuchtigkeit versorgen und damit Fältchen vorbeugen. Einfach das Öl leicht einmassieren und ca. 15 Minuten lang einwirken lassen. Allfällige Ölreste lassen sich ganz leicht mit einem Wattepad entfernen. Alternativ kannst du auch eine reife, zerdrückte Avocado (vermischt mit etwas Naturjoghurt) als Maske verwenden. 

 

4.    1-Minuten-Massage

Die Japaner schwören im Kampf gegen Krähenfüsse auf eine Fingerspitzen-Massage, mit der nicht nur Schwellungen, sondern auch Fältchen rund ums Auge gemildert werden können. Wir mögen diese Kurzmassage auch, weil sie den überanstrengten Augen nach einem harten Arbeitstag vor dem Computerbildschirm eine wunderbare Entspannung bringt. 

Hier erfährst du, wie die einfache und kurze Massage funktioniert (du musst dir nur die ersten 4 Minuten des Videos ansehen):

 

 

5.    Ernährung mit wenig Zucker

Auch mit der richtigen Ernährung kannst du die Faltenbildung effektiv herauszögern. Zu den besten Lebensmitteln zählen die Vitaminbomben Orangen, Zitronen, Grapefruit, Tomaten, Beeren und Wirsing sowie die Coenzym- Q10-Lieferanten Spinat, Nüsse und Zwiebeln. 

Wer vermehrt auf ein zuckerhaltiges und fettreiches Essen verzichtet, reduziert ebenfalls die Faltenbildung. Aktuelle Studien beweisen, dass es bei hohem Zuckerkonsum zu einer Verzuckerung der Hautzellen und damit zu einer schnelleren Hautalterung kommt. 

 

6.    Viel Trinken

Dem mit zunehmendem Alter verbundene Feuchtigkeitsverlust der Haut kannst du mit ausreichend Flüssigkeitszufuhr (2 bis 3 Liter Wasser od. zuckerfreier Tee pro Tag) vorbeugen. Die Haut wird von innen mit Feuchtigkeit versorgt, und es werden trockene und rissige Stellen, die zu Fältchen führen, verhindert.

 

7.    Sonnenschutz

Da 80 Prozent der Falten im Gesicht durch UV-Strahlen bedingt sind, sollte bei Outdoor-Aktivitäten – selbst bei bedecktem Himmel – zusätzlich eine Sonnencreme aufgetragen werden. Bei Sonnenschein solltest du immer eine Sonnenbrille tragen, die nicht nur die Augen vor schädlichen Strahlen schützt, sondern auch Krähenfüssen wirksam vorbeugt. 

 

8.    Kakao

Zum Schluss noch ein Tipp, der bestimmt vielen schmeckt. Eine ausgedehnte US-Studie hat aufgezeigt, dass die Probanden, die jeden Abend einen Drink mit vier Gramm echtem Kakaopulver (ohne Zucker!) tranken, bereits nach 12 Wochen eine elastischere Haut und weniger Krähenfüsse an den Augen hatten. Bei der Placebo-Gruppe, die einen nach Schokolade schmeckenden Drink ohne echten Kakao erhielten, konnten keine Veränderungen festgestellt werden.