Der unkomplizierte Locken-Look, der an Sonne und Strand erinnert, gehört auch in diesem Sommer zu den heissesten Haar-Trends. Stilpalast präsentiert 8 einfache Varianten, die weder einen Profi-Lockenstab noch fundierte Stylingkenntnisse voraussetzen.

Bilder: iStockphoto

Tipps

  • Beach Waves eignen sich vor allem für mittellange bis lange Haare.
  • Die entstandenen Locken müssen nicht perfekt sein. Der Undone-Look ist gewollt!
  • Nicht vegessen: Kommt ein Glätteisen zum Einsatz, solltest du vorher deine Haarpracht immer mit einem Hitzespray behandeln, um die Haarstruktur zu schützen.


Bild: never-let-them-change-your-self / tumblr

Beach-Look mit Sea-Salt-Spray

Du liebst den Look der Surfer-Girls, die durch das Meerwasser jeweils leichte Wellen im Haar erhalten? Diesen Hairstyle kannst du ohne Meer auch ganz leicht zuhause nachmachen. Entweder besorgst du dir einen Zucker-Spray als Fertigprodukt (z.B. von Wella Professionals EIMI) oder stellst das Stylingprodukt einfach selber her. Dazu benötigst du Folgendes:

  • 1 Sprühflasche (gibt es ganz günstig im Supermarkt)
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 gestrichener EL Meersalz (je dicker die Haare, desto mehr Meersalz benötigst du, um schöne Beach Wellen zu erhalten)
  • 1 gestrichener EL hochwertiges Kokosöl oder 1 TL Teelöffel Conditioner (zum Schutz und Pflege der Haare)
  • 1 EL Haargel (sorgt für Extrahalt)

Alle Zutaten miteinander vermischen und in die Sprühflasche abfüllen. Vor Gebrauch kräftig schütteln und ins handtuchtrockene Haar sprühen. Nun die Haare zu zwei Zöpfen zwirbeln, hochstecken und an der Luft oder am besten über Nacht trocknen lassen. Anschliessend die Zöpfe sanft entzwirbeln und das Haar mit den Fingern oder einem grobzinkigen Kamm auflockern. Zum Schluss noch etwas Haaröl in die Spitzen geben. 

6 Methoden ohne Hitze

Twisted Beach Waves mit dem Glätteisen

Starke Helfer

Damit die lässigen Beach Waves gepflegt aussehen und möglichst lange halten, gilt es die richtigen Pflege- und Stylingmittel anzuwenden. Hier unsere aktuellen Favoriten: 

"Shape me" von EIMI ist ein 48 h Liquidgel, der durch Hitze aktiviert wird und hilft, das Haar nach deinen Wünschen zu formen. Es kann im feuchten und im trockenen Haar angewendet werden. 

Beim Einsatz des Glätteisens schützt "Heat Shape" von Sassoon das Haar. Der Styling-Hitzeschutz verleiht ihm gleichzeitig mehr Halt, sodass die Beach Waves während vielen Stunden über eine schöne Sprungkraft verfügen. Einfach auf das handtuchtrockene Haar sprühen und trocken föhnen.

Für zauberhafte Beach Waves sorgt auch die "Twisted Styling Cream" von Professional Sebastian. Ein spezieller Flexi-ALG Komplex ermöglicht weiche und bewegliche Locken ohne zu Verkleben. Zugleich schützt er gegen Frizz und versorgt das Haar mit Feuchtigkeit. Die Styling-Cream wird im feuchten Haar gleichmässig verteilt und eingeknetet. Anschliessend das Haar föhnen oder einfach an der Luft trocknen lassen. 

Ähnliche Artikel

GettyImages-653763962.jpg

So hält Make-up bei Hitze (inkl. Gewinnspiel)

So schön die warme Jahreszeit auch ist: Sommerliche Hitze u...

Mehr

Neues Starprodukt für langanhaltenden Farbglanz

Du wünschst dir glänzende und geschmeidige Haare ohne bede...

Mehr

Die 10 heissesten Beauty-Neuheiten

Der bunte Beauty-Kosmos feiert Tag für Tag kreative und inn...

Mehr

Die angesagtesten Trendfrisuren 2022

Wir laden dich ein, mit uns frisurentechnisch ins neue Jahr ...

Mehr
iStock-483763710.jpg

Die 10 häufigsten Föhn-Fehler

Haareföhnen ist doch eigentlich kinderleicht. Doch bei der ...

Mehr

Graue Haare jetzt als Statement neu erleben

Vorbei sind die Zeiten, da uns die ersten graue Haare einen ...

Mehr

Welcher Lidschatten passt zu mir?

Nicht jede beliebige Lidschattenfarbe passt auch automatisch...

Mehr

So wachsen Haare viel schneller

Eine traumhafte Mega-Mähne dank dem DIY-Beauty-Trend «Hair...

Mehr

Bestseller für dauerhafte Haarentfernung im Test

Seidenglatte Haut an jeder Körperstelle ohne schmerzvolles ...

Mehr

Top-Nassrasierer jetzt mit plastikfreien Verpackungen

Ärgerst du dich auch regelmässig über Kunststoffverpackun...

Mehr