Coole DIY-Projekte für dein Zuhause

Für eine kleine Veränderung in den eigenen vier Wänden braucht es nicht immer gleich neues Mobiliar. Stilpalast präsentiert dir hier tolle Ideen und Inspirationen für kleine DIY-Projekte, die sich ideal an einem verregneten bzw. verschneiten Wochenende umsetzen lassen.
Eyecatcher-Bild

Lust auf einen Tapetenwechsel in deinem Schlaf- oder Wohnzimmer? Dann nichts wie ran an ein neues XL-Wandbild! Mit Washi Tape und einer Prise Kreativität lässt sich im Nu ein Kunstwerk mit Eyecatcher-Qualitäten herzaubern. Papier, Klebebänder und Bilderrahmen findest du im Baumarkt oder in Einrichtungsgeschäften und grösseren Papeterien. Am besten einfach das gewünschte Muster mit Bleistift auf das Papier aufzeichnen und danach mit Washi Tape bekleben.

Mit den farbenfrohen Papierkleberollen, die ursprünglich aus Japan stammen, kannst du übrigens auch ein Möbelstück aufpimpen. Hier findest du eine grosse Auswahl von Washi-Tape-Beispielen.

Bild: imoutsidelookin.tumblr
Schminkecke mit Starappeal

Hast du in deinem Schlaf- oder Badezimmer noch eine Ecke frei, die nur spärlich genutzt wird? Nutze diese doch fortan als Schminkcorner à la Hollywood. Für die schicke Ecke benötigst du ein Regalbrett, einen Spiegel und 2 Wandleuchten mit je 5 Glühbirnen (z.B. bei Ikea erhältlich) sowie einen Hocker. Falls du keinen Stromanschluss hast, kannst du den Spiegel auch mit einer batteriebetriebenen Lichterkette mit Glühbirnen umranden (z.B. von Maisons du Monde).

Bild: Pinterest
Grüne Oase
Sommergefühle im Winter: Exotische Pflanzen wie Kakteen, Sukkulenten, Palmen & Co feierten bereits im vergangenen Jahr ein Interior-Revival und figurieren auch 2019 im Trendbarometer ganz weit oben. Richte dir doch jetzt deine eigene grüne Dschungel-Ecke ein. Trendsetter mischen verschiedene Pflanzenarten. Achte dabei auf Wiederholungen, wie mehrere gleiche Übertöpfe und ähnliche Grüntöne bei der Blattfarbe. So wirkt das Ganze schön harmonisch. Ein modernes Make-over verpasst du dem Indoor-Dschungel mit kreativen Übertopf-Varianten. Sehr angesagt sind aktuell Töpfe aus Beton und Bastkörbe. 
Bild: sabonhomeblog.tumblr
Leiterlispiele
Eine coole Idee für Heimwerker(-innen): Besorg dir im Baumarkt zwei längere und fünf kürzere Holzleisten, male diese mit deiner Wunschfarbe an und nagle die Leisten zu einer Dekoleiter zusammen. Diese kannst du als aparten Zeitschriftenhalter oder originelle Garderobe nutzen.
Bild: Pinterest
Bild: Pinterest
Fotogalerie

Statt deine Lieblingsfotos zu Tausenden auf dem Rechner zu bunkern, könntest du damit auch eine Wand verschönern und dein Zuhause in eine kleine Kunstgalerie verwandeln. Schöne Inspirationen findest du hier. 

Bild: mydecorative.com
Bild: aworldofdecoration.tumblr
Tapezieren

Apropos Foto: Diese kannst du auch als Eyecatcher-Tapete verwenden, die einem Raum einen ganz neuen, modernen Touch verleiht. Einfach bei einem Anbieter (z.B. hier) die Grösse der Tapete auswählen, das Foto deiner Wahl hochladen und auf "bestellen" klicken. 

Bild: spazz.de
Doppelpartie
Und hier gleich noch eine weitere, coole Idee mit Fotos. Mach von dir und deiner Liebsten bzw. deinem Liebsten zwei originelle Fotos und füge diese in einer XL-Version an der Wand zusammen. Diese Deko verfügt definitiv über einen hohen Wow-Effekt und Originalitätsfaktor.
Bild: spazz.de
DIY-Nachttisch

Ein Nachttisch neben dem Bett ist für viele ein absolutes Muss. Wie dieses originelle Beispiel mit Betonteilen aus der Gartenabteilung des Baumarktes zeigt, muss es nicht immer das bekannte und altbewährte Beistell-Exemplar aus der Schlafabteilung eines Möbelhauses sein. Hier findest du noch mehr Inspirationen für DIY-Nachttische. 

Bild: spazz.de