Pimp your LACK

Millionenfach wurde der Beistelltisch „Lack“ von IKEA weltweit bereits verkauft und auch hierzulande ist er in Tausenden von Haushalten zu finden. Warum das einfache Möbel also nicht etwas aufmotzen und ein Einzelstück daraus zaubern? Wir haben uns bei Bloggern umgesehen und die kreativsten Hacks zusammengestellt. 
Edel
Schnell und einfach: 4 Messingecken verwandeln den simplen Tisch in ein elegantes Beistellmöbel. 
Vergrössert
Dank einer neuen, grösseren Tischplatte wirkt das Wohnzimmer stylischer. 
Designstück
Dieser IKEA-Hacker hat gleich alle vier Tischbeine durch eine neue Metallkonstruktion ersetzt.
Lego-Tisch
Ein wahres Kinderparadies, das gleichzeitig grosszügig Stauraum bietet und damit bestimmt auch die Eltern begeistert. 
Gepolstert
Aus den quadratischen Lack-Tischchen lassen sich problemlos auch gepolsterte Hocker herstellen. 
Tapeziert
Die Tapete verwandelt den simplen Salontisch in ein individuelles Schmuckstück. 
Hölzern
Wunderbarer Shabby-Chic durch das Anbringen von drei Holzlatten. 
Beschriftet
Nicht nur der Schriftzug, sondern auch die zersägten Beine sind der Hingucker dieses Modells. 
Holzüberzug
Gefällt die Tischplatte nicht, wird sie, wie in diesem Beispiel, einfach mit Holz eingepackt. 
Rustikal
Vier ungleichmässige Bretter auf das Tischchen nageln und fertig ist das neue Möbelstück.