Der ultimative Bettdecken-Ratgeber

Wusstest du, dass die Bettdecke eine wichtige Grundlage für einen erholsamen Schlaf ist? Erfahre hier, wie du die perfekte Bettdecke für einen gesunden und tiefen Schlaf findest. 
Bilder: Getty Images

 

Während die restliche Wohnung im Glanz erstrahlt, wird das Schlafzimmer sträflich vernachlässigt? In der Tat ist das in vielen Haushalten der Fall. Dabei geht es im Schlafzimmer um viel mehr als nur um ein ansprechendes Ambiente. Dein Schlafzimmer ist deine persönliche Ruhe-Oase. Es ist der Ort, an dem du wieder auftankst und neue Kräfte erhältst. Und in einem rundum schönen Schlafzimmer mit hochwertiger Ausstattung schläft es sich einfach besser. Eine wesentliche Grundlage für den erholsamen Schlaf ist die Bettdecke. Denn mit einer passenden Bettdecke ist endgültig Schluss mit Bibbern, Schwitzen und dem endlosen Drehen. Bei uns erfährst du, wie du genau die richtige Bettdecke für deinen erholsamen Schlaf findest.

 

Gesunder Schlaf entscheidend für Gesundheit

Zwei Drittel unseres Lebens widmen wir dem Schlaf. Unser Körper braucht diese Phase der Regeneration, damit er am Tag leistungsfähig und fit ist. Wie wichtig der ruhige Schlaf für uns ist, zeigen alarmierende Studien über Schlafstörungen. In der Schweiz sind laut Angaben des Universitätsspital Zürich immerhin 35 Prozent der erwachsenen Bevölkerung von gelegentlichen bis permanenten Schlafstörungen betroffen. Dazu gehören Einschlaf- und Durchschlafstörungen genauso wie Schlafwandeln. Betroffene leiden unter Tagesschläfrigkeit, einem eingeschränkten Immunsystem sowie einem achtfach erhöhten Unfallrisiko durch Konzentrationsschwierigkeiten. Damit es gar nicht so weit kommt, ist es sinnvoll, dem Schlafzimmer und insbesondere deinem Bett ausreichend Aufmerksamkeit zu schenken. Gerade im Schlafzimmer spielen die Materialien eine grosse Rolle. Bettdecken für alle Jahreszeiten in allen Grössen, die zugleich kühlen und wärmen, sind dabei für den ruhigen Schlaf ideal. Das Traditionsunternehmen allnatura bietet seit Jahrzehnten hochwertige Bettdecken mit dem Gütesiegel Made in Germany. Das bedeutet, dass die Produkte bei der Kontrolle strengen Kriterien unterliegen und damit ideal für ein gesundes Schlafzimmer sind. 

 

Naturmaterialien für die Bettdecke

Doch welche Naturmaterialien kommen bei Bettdecken überhaupt zum Einsatz? Und welche unterschiedlichen Funktionen haben die Materialien jeweils? In unserer Übersicht lernst du die wichtigsten Naturmaterialien von Ganzjahres-Bettdecken und ihre unterschiedlichen Funktionen kennen.

  • Baumwolle: hautsympathisch, weitgehend antistatisch, waschbar bei 60°C, ideal für Allergiker
  • Hanf: antistatisch, hautsympathisch, klimatisierend, bei 60°C waschbar, ideal für Allergiker, ökologisch empfehlenswert
  • Lyocell: perfekter Temperaturausgleich, bei 60°C waschbar, trocknergeeignet, ideal für Allergiker
  • Seide: hohe Aufnahme von Feuchtigkeit, leicht und geschmeidig, ausgesprochen hautverträglich, Tierhaarallergiker geeignet, ideal für Menschen, die schnell schwitzen und eine kühlende Bettdecke benötigen
  • Schafschurwolle: angenehm klimatisierend, feuchtigkeitsregulierend, luftdurchlässig, hohe Selbstreinigungskraft und damit pflegeleicht (bei allnatura aus kontrolliert biologischer Tierhaltung)
  • Kamelflaumhaar: kühlt, wärmt und atmet hervorragend, bester Schlafkomfort durch Vielseitigkeit
  • Yakflaumhaar: hochgradig temperaturausgleichend, perfekt wärmend, ideales Feuchtigkeitsmanagement, ideal für Menschen, die leicht frieren
  • Cashmere: besonders leicht, anschmiegsam, wärmend, perfekter Feuchtigkeitstransport, ideal für kältesensible Menschen
  • Daunen: sehr kuschelig, unterschiedliche Wärmeleistungen, Allergiker-freundlich, bei allnatura garantiert kein Lebendrupf

 

 

Wie funktioniert eine Ganz-Jahresbettdecke?

Bei einer Ganzjahres-Bettdecke kaufst du gleich zwei Bettdecken, welche du verbinden kannst. Denn auch wenn es kuschelig aussieht, mit zwei Einzeldecken übereinander zu schlafen, im Alltag ist es weniger praktisch. Die eine Bettdecke rutscht in die eine Richtung und die andere Decke in die andere Richtung. Am Ende friert man an der einen Stelle am Körper, während man an einer anderen Körperstelle schwitzt. Bei den praktischen 4-Jahreszeiten-Bettdecken werden hingegen zwei unterschiedliche Bettdecken bei Bedarf miteinander verbunden und sind am Ende gemeinsam in einem Bezug. Die leichte Steppdecke sorgt in den warmen Monaten ausgleichend und kühlend. In den Übergangszeiten kommt die schwerere Steppdecke zum Einsatz und wärmt leicht. Erst in den kalten Monaten werden beide Steppdecken mithilfe von nickelfreien Druckknöpfen oder Bändchen miteinander verbunden und sorgen gemeinsam für die optimale Mischung aus Wärme und Luftzirkulation. 

 

Die Kombination macht den Unterschied

Beim Bettdeckenkauf bei allnatura hast du nicht nur die Wahl zwischen den Füllmaterialien deiner Bettdecken. Es gibt noch die unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten, die für den Kauf der idealen Bettdecke entscheidend sind. Du schwitzt stark und frierst selten? Dann sind die Leicht-Kombi-Bettdecken für dich ideal. Diese Decken kombinieren eine Ultraleicht-Bettdecke und eine Leicht-Bettdecke. Du frierst häufig in der Nacht und brauchst es besonders kuschelig und warm? Dann sind die Kombi-Bettdecken wie für dich gemacht. Sie bestehen aus einer Kombination aus einer leichten Decke mit einem schweren Steppbett.

 

Sonderfall: Allergiker

Die Nase ist dauernd zu, der Schlaf ist nachts extrem unruhig und Hustenanfälle nach der Nacht keine Seltenheit? Eine allergische Reaktion auf Hausstaubmilben wird oftmals länger übersehen. Dabei sind von ihr ein grosser Teil der Allergiker betroffen. Diese Allergie führt zu unruhigen Nächten und einem chronischen Schlafmangel. Wer allergisch auf Hausstaubmilben beziehungsweise auf ihren Kot reagiert, sollte seine Bettwäsche häufig waschen. Deshalb ist es für den Allergiker besonders wichtig, dass die Bettwäsche unkompliziert und schnell waschbar ist. Bei allnatura finden sich viele unterschiedliche Varianten von sehr gut waschbaren Bettdecken für Allergiker. Wer zusätzlich zum Bettdecken-Kauf die anderen Tipps rund um die Hausstaubmilben-Allergie berücksichtigt, wird schnell besser schlafen und erholter sein.

 

Detail: Bettdecken Grösse

Ein kleines aber ebenfalls wichtiges Detail ist bei der Bettdecke die Grösse. Denn auch die Bettdecken-Grösse kannst du passend zu deinen Bedürfnissen auswählen. Da eine Bettdecke dich quasi einmal ummanteln sollte, kommt es auf deine Statur an. Du bist eher klein oder hast eine durchschnittliche Statur? Dann passt für dich auch eine Standarddecke mit 135/200 Zentimetern. Du bist grösser als 175 Zentimeter und/ oder eher von kräftiger Statur? Dann ist für dich eine Bettdecke mit den Massen 155/220 Zentimetern perfekt.

 

Merkmale einer idealen Bettdecke

  • Sie isoliert passend zu Bedürfnissen.
  • Sie ist ausreichend gross, um den Schläfer einmal zu ummanteln. Nur so kann die Körpertemperatur von 36 bis 37°C die Nacht über konstant gehalten werden.
  • Sie ist luftdurchlässig und vermeidet auf diese Weise Wärmestau sowie Schweissausbrüche.
  • Sie nimmt Feuchtigkeit auf, ohne klamm zu werden. 

 

Es gibt jedoch auch noch sogenannte externe und individuelle Faktoren, die beim Kauf der Bettdecke mitbedacht werden sollten. Das ist nicht zuletzt dein ganz persönliches Wärmeempfinden. Ausserdem spielt auch die Temperatur deines Schlafzimmers eine Rolle. Ein eher kühles Schlafzimmer oder ein Schlafzimmer unter dem Dach verlangen nach unterschiedlichen Decken. 

 

Weitere Tipps für den ruhigen Schlaf

  • Schaffe eine angenehme und ruhige Atmosphäre in deinem Schlafzimmer.
  • Verwende nachhaltige Materialien bei der Gestaltung deines Schlafzimmers
  • Sorge für eine strahlungsarme Umgebung.
  • Lüfte dein Schlafzimmer einmal durch, bevor du schlafen gehst. Die ideale Raumtemperatur beim Schlafzimmer liegt zwischen 18 und 22°C.
  • Sorge für einen festen Schlafrhythmus.