Im Grünen ökologisch wohnen und gleichzeitig das bunte Treiben einer Grossstadt geniessen? Der holländische Architekt Raimond de Hullu will dies mit modernen und komfortablen Baumhäusern mitten in der City möglich machen.

Bilder: oas1s.com

Stell dir vor, du sitzt auf dem Balkon, blickst ins Grüne, riechst statt Abgasen nur den  herrlich frischen Duft von Pflanzen und kannst dir sogar knackige Früchte direkt von der Hauswand pflücken. Dein Wohnparadies steht nicht etwa mitten im Wald, sondern  im Herzen einer grossen Metropole, erbaut nach dem Prinzip der Öko-Effektivität.

Die für deine Immobilie notwendige Energie liefert ein Solarpanel auf dem Dach. Filtersysteme bereiten das Brauchwasser auf und die zirkulierende Luft kühlt oder heizt die Räume nach Bedarf. Durch die grünen Wände erfolgt nicht nur eine Aufbereitung von Regenwasser, sondern auch eine natürliche Isolation. Die Bauteile des Hauses bestehen aus biologischen Stoffen, die wieder dem natürlichen Kreislauf zurückgeführt werden.  Und das Schöne daran: Die Baumhäuser von Visionär Raimond de Hullu bieten mit einer Wohnfläche von bis zu 160 m2, verteilt auf vier Stockwerken, den Komfort eines normalen Stadthauses. Für grössere Familien oder Dienstleistungsunternehmen (wie zum Beispiel Hotels) lassen sich mehrere Häuser zusammenstellen und die Grundrisse beliebig variieren. Keinen Platz räumt der Architekt in seinen Plänen Motorfahrzeugen ein. Diese müssen ausserhalb der Siedlung abgestellt werden.

Grundstück gesucht

Noch sind diese grünen Domizile unter dem Projektnamen „OAS1S“ nur ein Konzept. Architekt de Hullu sucht aktuell nach einem geeigneten Grundstück für seine Häuser. Seine Bedingung: Das Areal muss von einer gemeinnützigen Organisation erworben werden, damit u.a. der Anschaffungspreis für die Baumhäuser möglichst tief gehalten werden kann. Eine konkrete Kaufsumme für seine ökologischen Immobilien konnte er noch nicht nennen. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass sie im Vergleich zu normalen Stadthäusern durchaus erschwinglich sein dürften, ganz zu schweigen von den geringeren Nebenkosten.

Da die grünen Häuser von Raimond de Hullu sich autark mit Wasser und Energie versorgen lassen,  müssen sie übrigens nicht a priori in einer urbanen Region stehen, sondern lassen sich auch an einem Strand oder an einem einsamen Plätzchen auf dem Land errichten.

Ähnliche Artikel

Arch.png

Architekten-Traum als Ferienparadies

In die Ferne reisen können wir aktuell zwar nicht. Virtuell...

Mehr
Bugatti Teaser.jpg

Luxusvilla für das Auto

In Dubai entstehen gerade Traumhäuser zu Ehren von Bugatti,...

Mehr
DarBiancanight.png

1001 moderne Nacht

Mit einem traditionellen marokkanischen Riad hat dieses Schm...

Mehr
livingroom (cadinteriorsblog.com).jpg

New York City Townhouse

Wenn in New York von einem Townhouse die Rede ist, dann hat ...

Mehr
Chalet Grindelwald 24.jpg

Chalet-Träume aus der Schweiz

Von aussen sehen Chalets zwar meist sehr gemütlich, aber we...

Mehr