Roter Pfeil mit 1200 PS

Ein Kampfjet hat Autodesigner Adriano Raeli zu seinem neusten Werk, dem Ferrari F80, inspiriert. Mit 1200 PS unter der Haube soll dieser rote Pfeil der erste für die Strasse zugelassene Formel-1-Wagen werden. Ob dieser mobile Traum eines jeden Autofans überhaupt je gebaut wird, steht aber noch in den Sternen. 

Alleine die Karosserie des Ferrari Modells von Adriano Raeli lässt die Herzen der Autoliebhaber höher schlagen. Und erst recht ein Blick auf das Datenblatt des 4,76 Meter langen und 2,10 Meter breiten Kunstwerks: Mit 1200 PS soll das F80 Concept in 2,2 Sekunden auf Tempo 100 fliegen und bis zu 500 km/h schnell sein. Natürlich ist alles ganz aerodynamisch konzipiert: Der Auspuff ist so gross wie ein Ofenrohr und die Lufteinlässe so riesig wie die Radhäuser. Dass die zwei Personen, die in diesem Überflieger Platz finden, etliche Verrenkungen beim Einsteigen machen müssen, dürften die potentiellen Besitzer gerne in Kauf nehmen. Schade nur, dass es letztere wohl kaum geben wird. Denn die hübsche Idee von Adriano Raeli ist bislang nur ein Modell im Masstab 1:5. Die Chancen für eine Realisierung seien eher klein, heisst es aus Italien. Weiterträumen sei aber trotzdem erlaubt...