Spitzenweine aus Österreich

Österreich hat kulinarisch weit mehr zu bieten als die legendäre Sachertorte, Wienerschnitzel und Palatschinken – nämlich sensationelle Weine. Wir stellen einige Highlights aus dem Weinland unserer Nachbarn vor und präsentieren dazu passend ein exquisites Steirisches Menü. 
Klein aber fein

Der Weinbau hat in Österreich eine über 2000-jährige Tradition. Von der Fläche her zählen unsere Nachbarn mit rund 45‘000 Hektaren Rebfläche zu den kleinen Weinländern. Aber sagenhafte 32'000 Weinbetriebe, die hauptsächlich im Nord- und Südosten des Landes angesiedelt sind, bearbeiten und pflegen ihre Reben, die eine erstaunliche Weinvielfalt mit hohem Qualitätsstandard hervorbringen. Insbesondere in den letzten zwei Jahrzehnten haben sich die österreichischen Winzer sehr innovativ gezeigt, indem sie ihr Angebot enorm weiterentwickelten. Ihre Palette reicht mittlerweile vom leichten, trockenen Weisswein über den kräftigen, vollmundigen Roten bis hin zum edelsüssen Hochprädikatswein und prickelnden Sekt.

Die Weissweine machen in Österreich rund 70 Prozent der Produktion aus. Der grösste Anteil fällt auf den Grünen Veltliner, gefolgt vom Welschriesling, Rivaner, Weissburgunder, Rheinriesling, Neuburger, Chardonnay/Morillon und Sauvignon Blanc. Dank umtriebigen und innovativen jungen Winzern haben es viele der weissen Weine aus dem Weinland Österreich bereits in die internationale Spitzenklasse geschafft. 

Bei den roten Weinen ist der Zweigelt der erfolgreichste Vertreter aus Österreich. Dank seiner ausgezeichneten Qualität sorgt er wie die Weine aus den heimischen Rebsorten Blaufränkisch und St.Laurent international für Furore.

Zusammen mit „Mövenpick Wein“ präsentieren wir nachfolgend einige Highlights aus dem Weinland Österreich: 

Zweigelt: Der Medaillengewinner
Betörende und üppige Frucht, dahinter Holunder, dunkles Edelholz, Schokopralinen, kräftiger Gaumen, Schattenmorellensaft, Minze, tabakige Würze, schwarzer Pfeffer, langes, nicht endenwollendes blaubeeriges Finale – dieser Zweigelt ist definitiv ein elegantes Kraftpaket. Dies fanden auch die Juroren beim „Zweigelt Grand Prix 2014“, die dem Rotwein von Erich Scheiblhofer aus dem Burgenland eine Medaille verliehen. Mövenpick Wein bietet den Spitzenwein aktuell zum Sonderpreis von CHF 29.80 (statt CHF 38.–) an. 
Grüner Veltliner: Der Knackig-Frische
Knackig, frisch, leicht pfeffrig: So muss ein Grüner Veltliner sein. Mövenpick hat den köstlichen Weisswein auf Stift Göttweig gleich exklusiv für seine Kunden reservieren lassen.  Beim Kauf von sechs Flaschen (CHF 82.80) gibt es aktuell eine Flasche gratis dazu. 
Sauvignon Blanc: Der Perfekte für jeden Tag
Als „Best Buy“ ist dieser fruchtig-frische Sauvignon Blanc der perfekte Begleiter bei einer Sommerparty. Sehr gut passt er auch zu asiatischen Gerichten ­– ein Fest der Sinne ist damit mit Sicherheit garantiert. 
Brut Rosé: Die Entdeckung
Auf diesen Fund sind die Weinspezialisten von Mövenpick besonders stolz: Die Dosage für diesen zarten, bis zum Finale anregenden Sekt Brut Rosé von Kracher aus dem Burgenland stammt von dessen 1998er-Trockenbeerenauslese Nr. 7 – so etwas findet sich nicht so schnell wieder. 
Johudlerfrizzante: Der Knaller
Egal ob zum Apéro oder als sommerliches Party-Getränk: Dieser duftig-fruchtige Johudlerfrizzante in leuchtendem Rosa von Uwe Schiefer ist ein echter Knaller. Mövenpick bietet den Perlwein aktuell zum Aktionspreis von CHF 19.80 (statt CHF 22.–) an.
Schwarz Mann: Der Genuss-Preis-Winner
Der kräftige „Schwarz Mann“ ist der perfekte Begleiter für jede Feinschmecker-Grillparty. Ausnahmewinzer Johann Schwarz aus dem Burgenland hat extra für Mövenpick erstklassige Fässer ausgewählt. Der im Holz gereifte Cuvée aus Zweigelt und Merlot zeichnet sich durch eine verführerische Frucht und einen bodenständigen Charakter aus. Der grandiose Schwarz für jeden Tag ist aktuell bei Mövenpick zum Toppreis von CHF 13.– (statt CHF 17.50) erhältlich.   
Menü nach Steirischer Art

Passend zu den österreichischen Weinen präsentieren wir hier ein köstliches Menü nach Steirischer Art von Spitzenkoch Markus Gottschalk  (Restaurant zum Kaiser Franz in Zug): Zanderfilet im Kürbiskernöl mit Bärlauchpalatschinken, Spargel und Szegediner Kraut.

Bild: iStockphoto

(Sponsored Content)