Im Gegensatz zu Antalya, Istanbul oder Bodrum ist das türkische Ferienparadies Alaçatı hierzulande noch nicht allzu bekannt. Stilpalast verrät, warum das malerische Städtchen westlich von Izmir der absolute „Place to be“ für Sonnenhungrige, Geniesser und Windsurfer ist.

Bilder: iStockphoto (2), Türkei Tourismus (12)

Geheimtipp der Ägäis

Vor nicht allzu langer Zeit noch ein verschlafenes Fischerörtchen, präsentiert sich Alaçatı, das auf der Halbinsel von Çeşme, westlich von Izmir direkt an der Türkischen Ägäis liegt und gerade mal 8'500 Einwohner zählt, heute als wahres Ferienparadies – und dies nicht nur als Wochenend-Ziel für viele Inlandtouristen. Auch Künstler und Trendsetter haben die Region längst für sich entdeckt. Mit seinem unvergleichlichen mediterranen Flair hat sich das Ferienparadies Alaçatı denn auch zweifelsohne zu einem absoluten „Inn-Dörfchen“ gemausert. 

Hundertjährige Windmühlen und strahlend weisse Steinhäuser mit blauen Fensterläden und Blumenschmuck, romantische kopfsteingepflasterte Gässchen, Antiquitätenläden, hübsche Boutiquen, die leichte Brise und der würzige Duft des Meeres entführen in eine andere Welt voller farbenfroher Eindrücke – sei es durch Händler, die ihren Schmuck und ihre Deko-Artikel feilbieten oder durch urige Teestuben – das charmante Örtchen sorgt für eine ganz besondere Atmosphäre.

Hotspot für Geniesser

Ob Kabak Çiçeği Dolması, İzmir Köfte, Pazı Sarması, Sakızlı Muhalebi, Baklava oder einfach nur Kahve oder Çay: Kulinarische Kenner wissen schon längst, dass die türkische Küche weit mehr zu bieten hat als Döner Kebab und Dürüm. Wer sich also durch die köstlichen türkischen Gerichte – ob traditionell und bodenständig oder exquisit und modern interpretiert – durchprobieren möchte, ist in Alaçatı genau richtig.

Das gemütliche Städtchen bietet nahezu in jeder Gasse und an jeder Ecke einladende Restaurants, Cafés und Bars, die den Duft von Reis, Gemüse, gegrilltem Fleisch und Fisch, Kaffee und Tee verströmen. Und so grosszügig die türkischen Portionen sind, so herzlich ist auch die Gastfreundschaft.

Hotspot für Surfer

Die Halbinsel, auf der sich Alaçatı befindet, ragt weit ins ägäische Meer hinaus, die Bucht hingegen reicht tief ins Landesinnere hinein und darf sich bei relativ ruhigem Wasser über einen stetig wehenden Wind freuen. Diese perfekten Bedingungen machen das kleine Örtchen zu einem der attraktivsten Windsurf- und Kite-Hotspots für den Sommer und zu einem der besten Lernreviere der Welt.

Kein Wunder, ist das pittoreske Städtchen auch als türkische Windsurf-Riviera bekannt und zieht Beginner, Fortgeschrittene und Profis aller Nationalitäten während der Windsurf-Saison von Mai bis Oktober an. Lokale Wassersport-Schulen sind deshalb zahlreich vertreten und machen es selbst einem Greenhorn einfach, sich stressfrei bei Lufttemperaturen von 26-34°C und Wassertemperaturen von 19-23°C auf dem wackligen Brett zu halten. Selbstverständlich finden in der Region auch Sonnenanbeter, Wasserratten und Segler ihr kleines Paradies.

Perfekter Ort für Ausflüge

Die Region um Alaçatı eignet sich perfekt für Ausflüge aller Art. Innerhalb einer Stunde Fahrt gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. So lohnt sich zum Beispiel ein Trip in die Nachbarsstadt Çeşme, die mit kilometerlangen, weissen Stränden, türkisblauem Meer und einer mittelalterlichen Burg begeistert. Ebenso einen Besuch wert ist Ilıca mit seiner warmen Thermalquelle.

Weinliebhaber sollten die Stippvisite eines Weinguts in der Region rund um Urla einplanen und natürlich lohnt sich auch ein Kurz-Trip nach Izmir in die drittgrösste Metropole der Türkei. Urlauber, die keine längeren Fahrten auf sich nehmen möchten, sollten unbedingt die idyllische Altstadt, den bekannten Wochenmarkt von Alaçatı oder die drei alten Windmühlen der Stadt besichtigen.

Infos

Alaçatı ist vom Flughafen Izmir aus in einer guten Stunde Fahrt über die neu erstellte Autobahn bequem zu erreichen. Weitere Informationen findest du bei Türkei Tourismus, auf Facebook und Instagram.

Sponsored Content

Ähnliche Artikel

7 coole Ausflugs-Tipps in der Schweiz

Um eine abwechslungsreiche Auszeit zu erleben, musst du gar ...

Mehr
iStock_67136603_MEDIUM.jpg

3 Appenzeller Traumrouten

Nicht zuletzt dank Instagram & Co. ist Wandern auch bei ...

Mehr

Die Strandparadiese an der australischen Goldküste

Kilometerlange Traumstrände, eine faszinierende Tierwelt un...

Mehr

Ab ins Märchenland

Historische Burgen und Schlösser mit spektakulären Gärten...

Mehr

Auf Zeitreise in eine märchenhafte Welt

Historische Burgen und Schlösser mit spektakulären Gärten...

Mehr

Die etwas andere „Tour de Suisse“

Hättest du es gewusst? Über hundert «Schweizen» gibt es ...

Mehr

Unser Tipp für eine Herbstwanderung

Im Tal setzt sich wieder hartnäckig der Nebel fest. Um noch...

Mehr

8 aussergewöhnliche Schweizer Airbnbs

Ferien in der Schweiz erfreuen sich aufgrund der aktuellen S...

Mehr
Bild_1.jpg

Traumhafte Sommerferien in Gstaad

Schwimmen im Bergsee, Essen unter freiem Himmel und Wandern ...

Mehr
Bild_1.jpg

Cooler Tipp für die Sommerferien

Schwimmen im Bergsee, Essen unter freiem Himmel und Wan...

Mehr