Das hilft gegen Pickel

Eigentlich dachten wir ja, dass wir die lästigen Pusteln im Erwachsenenalter los sein werden. Denkste! Immer wieder belästigen uns diese Dinger. Per Zufall haben wir die perfekte Kampfeinheit gegen Pickel gefunden. 
Bild: iStockphoto

Die Entdeckung

Jahrelang haben wir erfolglos mit Spezial-Produkten und Naturheilmethoden gegen Hautunreinheiten gekämpft, bis wir per Zufall das perfekte Rezept gegen die unschönen Pusteln fanden. Dass dabei ein Anti-Age-Produkt im Mittelpunkt steht, war nicht nur für uns überraschend, sondern auch für eine Kosmetikerin, die unser Pflegeprogramm an über 20 pickelgeplagten Kundinnen und Kunden erfolgreich getestet hat.

Eine einst Akne geplagte Journalistenkollegin hat uns auf die Idee gebracht, mit einem Anti-Age-Serum den Kampf gegen Unreinheiten aufzunehmen. Sie wiederum hatte den Tipp vor 30 Jahren von einer Swissair-Stewardess erhalten.  Die Rede ist von „Advanced Night Repair“ von Estée Lauder. Das Serum wird von Hautärzten auch zur Behandlung unschöner Narben verwendet, da in diesem Produkt hochwirksame, entzündungshemmende Stoffe vorhanden sind. Nach nur wenigen Wochen Anwendung  konnten wir bei uns tatsächlich eine deutliche Verminderung der Unreinheiten und Rötungen feststellen (hilft übrigens auch sofort bei Sonnenbrand!).  

Eines sei gleich vorweg genommen: Wenn du in einem Shop nach dem Produkt fragst, wird dir das Verkaufspersonal das Serum nicht als Anti-Pickel-Produkt anpreisen, sondern als  hochwirksames, feuchtigkeitsspendendes Anti-Age-Mittel. Aber was soll’s: Die perfekte Befeuchtung der Haut und tatsächliche Faltenminderung nehmen wir schliesslich als "Nebenwirkung" sehr gerne in Kauf.

Das Serum (für Frauen und Männer geeignet) ist nicht ganz billig (30 ml ab CHF 86.90). Dank einer praktischen Pipette-Dosierung ist es aber äusserst ergiebig. Denn einige wenige Tropfen morgens und abends auf das Gesicht genügen. Wenn du merkst, dass (meist hormonell bedingt) ein einzelner Pickel heranwächst, empfehlen wir dir, auf diese Stelle noch einen Extra-Tropfen Serum zu geben. Meist verschwindet der Pickel dann über Nacht. Falls du das Serum erst testen möchtest, frag doch an einem Estée-Lauder-Verkaufspunkt (grosses Warenhaus, Parfümerie) einfach nach einem Advanced-Night-Repair-Muster und probiere es auf einigen Pickeln aus. 

Das Pflegeprogramm

Zum Advanced Night Repair benutzen wir noch folgende Produkte, die es in ähnlichen Varianten auch von anderen Herstellern gibt:

  • Eine gründliche Reinigung morgens und abends ist das A und O. Da wir dafür nicht viel Zeit aufwenden möchten, benutzen wir hierfür praktische "3 in 1"- Produkte. Als Erstes waschen wir unser Gesicht mit der Reinigungscreme von Vichy Normaderm (CHF 22.90), die gleichzeitig als Peeling und Maske (zweimal pro Woche) benutzt werden kann. Danach klären wir die Haut noch mit dem milden Eucerin 3 in 1 Reinigungsfluid, das dank Hyaluronsäure und Guco-Glycerol zusätzlich die Haut befeuchtet und Falten mildert (CHF 23.90). Zudem kann mit dem Fluid auch perfekt das Augen-Make-up entfernt werden.
     
  • Als Make-up-Grundlage benutzen wir nach dem „Advanced Night Repair“ das Serum „Idealist“ von Estée Lauder, mit dem das Hautbild sichtbar verfeinert und die Poren minimiert werden (30 ml CHF 85.90). Manche von uns verzichten danach auf eine Hautcreme (diese Seren befeuchten und pflegen eine Mischaut ausreichend). Diejenigen, die keine Make-up-Foundation mit Sonnenschutz verwenden, tragen eine leichte Feuchtigkeitspflege auf (z.B. aus der „AQUAporin ACTIVE Linie“ von Eucerin, ab ca. CHF 25.-).  Diese eignet sich auch sehr gut als Make-up-Grundlage, falls du auf den „Idealist“ verzichten möchtest.
     
  • Alle 12 Wochen machen wir eine Kur mit glättenden Retinol-Kapseln von Zoé (in der Migros zu kaufen, CHF 19.80).  Retinol beugt nicht nur Falten vor, sondern ist auch wichtig für die Hauterneuerung und für die Regulierung der Talgproduktion. Wir benutzen den Kapselinhalt während der Kur jeweils als Make-up-Grundlage (dafür keine Creme bzw. kein Idealist-Serum, falls das Make-up einen LSF hat).
     

Unser Anti-Pickel-Programm haben wir übrigens nur an Erwachsenen erfolgreich testen lassen. Bei Teenagern haben wir keine Erfahrungen. Wir freuen uns deshalb über Feedback jüngerer Stilpalast-User (hier schreiben).