Glamouröses Fest-Make-up

Für das Weihnachtsessen, Heiligabend oder die Silvester-Party darf ruhig etwas tiefer in den Schminktopf gegriffen werden. Make-up-Artist Sabine Tomasello-Salchinger erklärt, worauf du bei deinem glamourösen Look achten solltest.
Bild: Getty Images

 


Illustration: iStockphoto/Stilpalast
 

Teint

  • Für einen glamourösen Auftritt, der lange hält und auch noch nach Mitternacht bezaubernd aussieht, verwendest du am besten einen Make-up-Primer. Diesen trägst du gleichmässig auf dein Gesicht auf. Kleine Makel und Hautunebenheiten werden so perfekt ausgeglichen.
  • Eine zarte Foundation lässt deine Haut strahlen und schenkt ihr ein natürliches Aussehen. Optimale Ergebnisse erzielst du am besten mit einem Pinsel.
  • Kleine Fältchen oder Schatten unter den Augen kaschierst du mit einem Concealer. Achte hierbei, dass du die aufgetragene Menge gut verwischst und die Übergänge nicht mehr zu sehen sind.
  • Für ein Extra-Highlight sorgt das Wangenrouge in einem warmen erdigen Ton. Trage dieses vorsichtig auf. Eine allfällige Korrektur ist hier nämlich nicht mehr so einfach.

 

Augen

  • Einen Wow-Effekt erzielst du mit dramatisch geschminkten Augen. Dafür trägst du zuerst etwas Base auf das Oberlid auf. Diese verhindert, dass der Lidschatten verläuft oder sich in der Lidfalte unschön absetzt.
  • Für unser festliches Make-up benötigst du mindestens zwei verschiedene Lidschatten: eine helle und eine dunkle Farbe. Selbstverständlich kannst du aber auch weitere Töne einarbeiten.
  • Trage einen neutralen hellen Lidschatten zuerst auf dem ganzen Oberlid auf. Für einen ausdrucksstärkeren Blick schminkst du die äusseren Augenwinkel und die Lidfalte mit dem dunklen Lidschatten. Achte darauf, dass du gegen den inneren Augenwinkel schwächer schminkst. Wichtig ist, dass du einen hellen Lidschatten für den inneren Augenwinkel wählst, damit das Auge erstrahlen kann. Wir haben dafür in unserem Beispiel ein feines Rosé verwendet. Genauso gut würde sich z.B. ein heller Silberton oder ein zartes Vanille mit Glitzereffekt eignen. Achte bei den verschiedenen Farben darauf, die Übergänge immer gut zu verblenden. Direkt unter den Augenbrauen trägst du einen hellen Ton auf (z.B. ein glänzendes Vanille).
  • Einen noch intensiveren Blick kreierst du mit einem wischfesten tiefschwarzen Kajalstift, den du auf den oberen und unteren Wimpernkranz sowie auf die untere Wasserlinie aufträgst. Anschliessend die Wimpern kräftig tuschen. Für lange Nächte empfiehlt sich wasserfeste Mascara.
  • Die Augenbrauen in Form bürsten und mit Eyebrow-Puder oder einem Augenbrauenstift verstärken. Sind die Augenbrauen unscheinbar, ist auch dein Gesicht eher ausdruckslos.

 

Lippen

  • Deinen Mund setzt du bei diesem Make-up ganz besonders hübsch in Szene, wenn du ihn etwas stärker betonst. Traue dich, ein warmes Dunkelrot aufzutragen. Du wirst damit der Hingucker sein! Damit der Lippenstift nicht verläuft, umrandest du die Lippen am besten zuerst mit einem Lipliner. Vergesse nicht, den Lippenstift in deine Clutch zu legen, denn nach dem Essen soll der Mund ja schliesslich wieder verführerisch erstrahlen. Weitere Tipps, wie du deinen Lippenstift haltbar machst, erfährst du hier
  • Solltest du deine Augen komplett dunkel schminken (Smokey Eyes), dann verzichte auf knallig rote Lippen, sondern verwende stattdessen einen Nudeton. Du wirkst sonst schnell überschminkt.