Auf Festivals geht es niemals ausschliesslich um Musik. Ganz besonders, wenn du das faszinierende Drumherum auf den Zeltplätzen mit einbeziehst, ist jedes Festival ein unheimlich spannender Mikrokosmos der Selbsterfahrungen und Grenzüberschreitungen. Dementsprechend solltest du niemals unvorbereitet sein, sondern neben Zelt und Schlafsack auch einige andere Helfer einpacken, die es dir erleichtern, das alles zu geniessen.

Bilder: Getty Images

Rund um das Zelt

Während des Festivals ist das Zelt dein Zuhause auf Zeit. Augenscheinlich wirst du darin nur wenige Stunden pro Nacht schlafen und daher spielt es eine untergeordnete Rolle. Doch spätestens, wenn das Wetter umschlägt und sich der Zeltplatz in eine Matschgrube verwandelt, ist das Zelt plötzlich doch ein unglaublich wichtiger Rückzugsort. Es ist zudem dein kleines Stück Privatsphäre auf dem sonst so überfüllten Festival-Gelände. Dem Zelt solltest du in der Vorbereitungsphase daher besondere Aufmerksamkeit schenken – und dazu gehört auch, einige Utensilien für mehr Komfort oder für Notfälle einzupacken:

Panzertape

Panzertape wird auf jedem Festival zu deinem besten Freund, garantiert! Es ist schliesslich der Allrounder schlechthin, wenn irgendetwas repariert werden muss. Das gilt beispielsweise für dein Zelt, wenn es einen Riss im Dach hat, durch den der Regen eindringt, oder wenn eine Schlaufe abgerissen ist, mit der es am Hering befestigt war. In all diesen und vielen weiteren Fällen ist das Panzertape dein Retter in der Not. Du kannst es aber auch verwenden, um kaputte Sneakers zu reparieren, um eine Flagge an deinem Zelt zu befestigen, um einen Getränkehalter zum Umhängen zu basteln…oder wonach auch immer dir der Sinn steht. Wichtig ist jedoch, in das Original zu investieren, dann erfreust du dich an maximaler Robustheit und Haltbarkeit.

Kabelbinder

Auch Kabelbinder ist ein echter Alleskönner und kann dabei helfen, dein Zelt wind- und wetterfest zu machen. So musst du keine Sorge mehr haben, dass das Zelt beim nächsten Windstoss wegfliegt. Auch kannst du es mit Kabelbinder besser verschliessen, wenn du es unbeobachtet lässt, um zur Musik abzutanzen. Oder du nutzt den Kabelbinder, um allerhand Dinge zu befestigten, zu reparieren oder zu basteln. Deiner Kreativität sind diesbezüglich keine Grenzen gesetzt und sicher ist, dass du froh sei wirst, wenn ausreichend Kabelbinder im Gepäck sind. Nicht fehlen darf dann aber natürlich auch eine grosse Schere oder Zange, um den Kabelbinder bei der Abreise wieder zu lösen. Ansonsten wird er im Nachhinein zum unüberwindbaren Hindernis, wenn du beispielsweise das Zelt abbauen willst.

Schnur

An dieser Stelle dürfte bereits deutlich geworden sein, dass es vor allem die einfachen Dinge sind, welche dir auf einem Festival das Leben erleichtern. Das gilt auch für eine simple Schnur. Bestenfalls handelt es sich um eine relative stabile Schnur wie eine Wäscheleine, um nasse Kleidung aufzuhängen und zu trocknen. Aber auch für eine Schnur gibt es zahlreiche weitere Einsatzzwecke – von der selbstgemachten Umhängetasche bis zu aus Plastiktüten gebastelten Gamaschen, damit der Schlamm nicht in deine Gummistiefel eindringen kann. Du siehst: Auch, wenn du zu Beginn noch nicht weisst, wofür du die Schnur brauchen wirst, darf sie keinesfalls auf deiner Packliste fehlen.

Kunststoffplane

Eine Kunststoffplane wird spätestens dann zum Helfer in der Not, wenn das Wetter umschlägt und es regnet. Unter der Plane können deine Freunde und du auch bei garstigem Wetter gemütlich zusammensitzen. Ihr könnt euer Gepäck trocken halten oder einen Sonnenschutz basteln, falls es im Sommer zu heiss wird. Es muss jedoch nicht jeder eine eigene Kunststoffplane mitbringen, also sprich dich mit deinen Freunden ab, sodass mindestens eine grosse Plane zur Verfügung steht, wenn ihr diese benötigt.

Eine vernünftige Sitzgelegenheit

Gemütlich zusammensitzen – damit ist ein wichtiges Stichwort gefallen. Beim Festival geht es zwar auch, aber eben nicht nur, um die Musik. Es ist ebenfalls die «Quality Time» mit alten oder neuen Freunden, die für unvergessliche Erinnerungen sorgen wird. Wichtig ist deshalb, dass ihr eine gemütliche Sitzecke aufbaut, wo ihr zusammen essen, trinken und lachen könnt. Campingstühle sind dafür eine bewährte Wahl, denn sie können platzsparend verstaut und daher problemlos mitgenommen werden.

Taschenmesser

Sei es die Zange, um den Kabelbinder aufzuzwicken. Sei es die Schere, um die Schnur zurechtzuschneiden. Sei es das Messer, um das Brot zu schneiden. Es gibt viele Situationen, in denen du auf einem Festival hervorragende Verwendung für ein Taschenmesser hättest. Es ist daher eine Investition, die sich lohnt – für alle kommenden Festivals, aber auch in vielen weiteren Lebenssituationen. Am besten setzt du daher auf ein hochwertiges Taschenmesser mit zahlreichen Werkzeugen. Doch Vorsicht: Diese sind begehrt und werden auf Festivals gerne geklaut. Achte deshalb darauf, es gut zu verstecken, wenn du es gerade nicht benutzt. Mit zu den Bühnen, Partyzelten & Co darfst du es nämlich in der Regel nicht nehmen.

Campingbesteck

Die einen lieben es, die anderen hassen es: Die Sprache ist vom klassischen Festival-Essen aus Konserven oder Fertiggerichten. Es gibt aber durchaus auch kreativere Kochmöglichkeiten auf dem Campingplatz. Ein Campingkocher darf daher nicht fehlen, um solche «kulinarischen Köstlichkeiten» warm zu geniessen. Was dabei jedoch gerne vergessen wird, ist das Campingbesteck. Es erleichtert dir das Leben auf dem Festival erheblich und macht das Essen auf dem Campingstuhl zumindest komfortabler.

 

Die perfekte Festivalkleidung

Es gibt kein falsches Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. So lautet ein bekanntes Sprichwort und dieses trifft selten so ins Schwarze wie bei einem Festival. Die richtige Kleidung wird nämlich zu grossen Teilen darüber entscheiden, wie sehr du das Festival geniessen kannst – und dir dabei helfen, so manche Gefahren wie einen Sonnenbrand oder eine Erkältung bei schlechtem Wetter zu verhindern. Es gilt daher, deine Kleidung für das anstehende Festival mit Köpfchen zu packen, dann wirst du dir dafür vor Ort selbst dankbar sein:

Schuhwerk mit Sinn

Bei einem Festival wirst du fast den ganzen Tag auf den Beinen sein…und die ganze Nacht. Du wirst weite Strecken auf dem Zeltplatz zurücklegen und auf dem Festival-Gelände stundenlang tanzen. Du wirst vor der Bühne stehen oder in der Schlange, um Essen zu kaufen. Die richtigen Schuhe sind also das A und O, um möglichst komfortabel durch das Wochenende zu kommen. Nicht zu vergessen ist dabei natürlich, dass die Schuhe auch noch cool aussehen sollten und deshalb greifen die meisten Festival-Besucher auf komfortable Sneakers zurück. Es lohnt sich also, die aktuellen Trends im Blick zu behalten, um stilsicher zum Festival zu gehen. Wird es dort aber nass und matschig, brauchst du einen Plan B: wasserdichte Stiefel. Die effektivste Wahl für Schlechtwettertage sind daher Gummistiefel. Zudem brauchst du noch Badesandalen, und zwar für die Dusche, denn dort solltest du aus hygienischen Gründen lieber nicht barfuss hinein.

Der Sonnenhut

Die meisten Musikfestivals finden bekanntlich im Sommer statt. Leicht bekleidet, mit einem kühlen Bier in der Hand und einer coolen Sonnenbrille auf der Nase machen diese schliesslich auch am meisten Spass. Doch vor allem, wenn Alkohol im Spiel ist, lässt die Vernunft manchmal zu wünschen übrig. Dinge wie der Sonnenschutz werden dann vernachlässigt, doch ein Sonnenstich oder sogar Hitzschlag ist alles andere als ungefährlich und darf daher nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Ein Sonnenhut ist deshalb ein absolutes Muss in deinem Festival-Gepäck – und vor Ort natürlich auf deinem Kopf.

Der Trick mit der Cargohose

Wenn es um die Wahl der Hose geht, sind Cargohosen sowohl für Männer als auch für Frauen die perfekte Wahl. Wieso? Ganz einfach: Sie sehen einerseits cool aus und liegen derzeit voll im Trend. Andererseits bieten sie eine Vielzahl an praktischen Taschen, sodass du alles Wichtiges jederzeit bei dir tragen kannst, ohne eine Handtasche mitnehmen zu müssen. Vor allem Frauen wissen dies oftmals zu schätzen. Was du jedoch nicht in die Hosentasche stecken solltest, sind Wertsachen, denn von dort können sie spielend leicht geklaut werden. Dafür ist die Bauchtasche dein bester Freund; aber dazu später mehr.

Badesachen

Bei einem Sommerfestival gibt es genau zwei Möglichkeiten: Entweder ist das Wetter gut und damit sehr heiss – oder es ist schlecht und daher nass sowie matschig. In beiden Fällen sind Badesachen deine perfekten Begleiter, um entweder der Hitze zu entfliehen oder deine Kleidung vor der Nässe zu schützen. Aber auch aufblasbare Pools sorgen auf viele Festivals für zusätzliche Unterhaltung. Und zuletzt brauchst du die Badekleidung natürlich, um ohne neugierige Blicke zu duschen. Es gibt somit viele gute Gründe, weshalb du diese unbedingt einpacken solltest.

Regencape

Wenn es tatsächlich in Strömen schüttet und du keine Badekleidung tragen kannst oder willst, weil es vielleicht zu kalt ist oder du zu den Bühnen möchtest, ist ein Regencape die optimale Lösung. Dafür wählst du am besten ein Modell, das du klein zusammenfalten kannst, welches sich einfach überziehen lässt und das selbst grosse Wassermassen zuverlässig abhält. Auch hier lohnt sich daher die Investition in Qualität, denn das Regencape wirst du zukünftig noch in vielen weiteren Situationen nutzen können – auf Festivals oder in anderen Bereichen.

 

Equipment für Konzert- und Campinggelände

Bleibt nur noch die Frage offen, welche kleineren oder grösseren Gadgets dir für die Abstecher auf das Konzertgelände fehlen. Auch hier kann es sich nämlich lohnen, im Voraus zu denken und verschiedene Szenarien in Erwägung zu ziehen. So kannst du bestimmt nachfolgenden Tools auf dem Campinggelände gut gebrauchen:

Bauchtasche, Brustbeutel & Co.

Das Problem mit den Wertsachen wurde bereits erwähnt. Diese müssen bei einem Festival jederzeit gut verstaut werden. Sinnvoll ist natürlich, von vornherein so wenig Wertsachen wie möglich mitzunehmen. Zumindest das Smartphone und etwas Geld hast du aber vermutlich trotzdem dabei, um dich beispielsweise mit deinen Freunden bei der Bühne zu verabreden oder um dir etwas zu essen zu kaufen. Eine Bauchtasche, ein Brustbeutel oder eine ähnliche Konstruktion, die du direkt am Körper und damit unter dem Oberteil tragen kannst, sind dafür am besten geeignet. Dank Panzertape, Schnur und weiteren Utensilien bist du schliesslich bestens ausgestattet, um dir eine diebstahlsichere Lösung zu basteln.

Trinkblase

Viel zu trinken, ist vor allem an heissen Tagen wichtig – und zwar keinen Alkohol, sondern vor allem natürlich Wasser. Flaschen sind auf dem Konzertgelände aber meist verboten und an den Ständen sind die Getränke nicht selten überteuert. Du brauchst daher eine andere Lösung und dafür ist die Trinkblase perfekt geeignet. So kannst du immer und überall Wasser trinken, selbst wenn es in der Menschenmenge eng wird. Dadurch kannst du eine Dehydration verhindern und zugleich viel Geld sparen. Alternativ kannst du dir auch aus Tetra Paks und Panzertape eine Trinkgelegenheit zum Umgängen basteln. Das bedeutet aber mehr Aufwand und Müll, weshalb sich auch hier die kleine Investition in eine richtige Trinkblase lohnt.

Blasenpflaster

Wie du nun bereits weisst, wirst du während des Festivals fast durchgehend auf den Beinen sein. Das bedeutet für dich, dass sich Blasen und Druckstellen oftmals nicht vermeiden lassen – vor allem in unbequemen Schuhen wie Gummistiefel. Blasenpflaster sind deshalb ein absolutes Must-have auf jedem Festival, um schmerzfrei durch die restliche Zeit zu kommen und beim Tanzen, Feiern & Co nicht eingeschränkt zu werden.

Mikrofasertücher

Ein Handtuch steht vermutlich bereits auf deiner Packliste für das Festival, du brauchst es schliesslich nach dem Duschen, nach dem Zähneputzen, nach dem Baden im aufblasbaren Pool oder wenn es ordentlich geregnet hat. Am besten hast du daher nicht nur eines, sondern gleich mehrere Handtücher im Gepäck, die du beispielsweise als Dusch- oder Spültücher nutzen kannst. Mikrofasertücher sind dabei die beste Wahl, denn sie sind extrem saugstark, trotzdem aber klein und leicht. Das spart viel Platz sowie Gewicht; eine perfekte Alternative also zum klassischen Handtuch aus Baumwolle.

Feuerzeug

Last but not least brauchst du (mindestens) ein Feuerzeug – selbst, wenn du nicht zu den Rauchern gehörst. Sei es, um den Campingkocher anzuwerfen, um ein Lagerfeuer zu machen, um bei einem Konzert Teil des Lichtermeeres zu werden, oder für andere Einsatzzwecke: Ein Feuerzeug ist der letzte, aber einer der wichtigsten Allrounder auf jedem Festival. Bewährt haben sich neben den klassischen Modellen auch jene mit langem Stab, um die Gefahr einer Verbrennung zu verringern. Vor allem unter Alkoholeinfluss ist beim Hantieren mit Feuer nämlich besondere Vorsicht geboten. Zudem musst du dich vorab über die Bestimmungen informieren, die bei dem jeweiligen Festival im Umgang mit Feuer gelten. Nicht immer ist es beispielsweise erlaubt, ein Lagerfeuer zu entzünden oder ein Feuerzeug mit auf das Konzertgelände zu nehmen. Dann können Alternativen wie Streichhölzer zum Anzünden der Zigaretten oder das Smartphone als Lichtquelle vor der Bühne die Lösung sein. Auch hierbei gilt also das Motto: Wenn du für alle Situationen gerüstet bist, kannst du das Festival umso mehr geniessen.

 

Fazit

Es gibt vieles, was dir das Leben auf Festivals deutlich erleichtert. Nimm am besten alles mit, denn wenn etwas fehlt, wirst du es doppelt und dreifach merken. Aber sieh dich vor: Bei allem, was du mehrfach verwenden kannst, solltest du gute Qualität kaufen. Denn Tonnen von Müll bleiben ohnehin schon nach jedem Festival zurück. Diesen Gefallen solltest du deinem Portemonnaie und der Natur unbedingt tun.

 

Ähnliche Artikel

Wintermantel-Guide für jede Figur

Die kühlen Tage, in denen wir uns wieder liebend gerne in w...

Mehr

Pony-Trendfrisuren 2023: welche dir am besten steht

Ab 2023 geht nichts mehr ohne sie: Ponyfrisuren sind DER Fri...

Mehr

Herbsttrend Leder – so entstehen stylische Kombis

Fashionistas aufgepasst: Im Herbst 2022 ist Leder ein wahrer...

Mehr

Der ultimative Shorts-Guide für jede Figur

Du denkst, die aktuell sehr angesagten Shorts sind nur etwas...

Mehr

Die Sonnenbrillen-Trends 2022

Sonnenbrillen zählen zu unseren absoluten Lieblings-Accesso...

Mehr
Frauen-Typen-4.jpg

Styling-Tipps für jede Figur

Du hast etwas breitere Hüften? Fülligere Oberschenkel? Ode...

Mehr
iStock_000068032723_Medium.jpg

Büro-Looks für den Sommer 2020

Das perfekte Business Outfit zu finden, ist nicht immer einf...

Mehr
GettyImages-643357726.jpg

In 12 Partys rund um die Welt

Du liebst es, zu verreisen und lässt es zudem auch gerne ei...

Mehr
GettyImages-675271594.jpg

Fashion-Tipps für Ü50-Männer

Männer, die die Lebensmitte überschritten haben, müssen n...

Mehr
Neubau Sonnenbrille.jpg

Kult-Sonnenbrillen zu gewinnen

Die Sonnenbrille gehört definitiv zu unseren absoluten Lieb...

Mehr