Indian Summer bei Tom Cruise

In der Abgeschiedenheit von Colorado wird für das alpine Anwesen von Hollywoodstar Tom Cruise ein neuer Besitzer gesucht. Dieser sollte es rustikal mögen, wie ein Blick hinter die Fassaden der riesigen Holzvilla verrät. 
Bilder: sothebysrealty.com

Während sich andere US-Stars lieber Strandvillen mit Meerblick in Kalifornien oder Florida zulegen, hat sich Tom Cruise vor Jahren bewusst für einen ruhigeren Rückzugsort und ganz viel Privatsphäre in den Bergen Colorados entschieden. Da der Schauspieler und Produzent nun aber offenbar zu wenig Zeit in seiner weitläufigen Landvilla in der Nähe der historischen Kurstadt Telluride verbringen kann, steht sie für den stolzen Preis von 59 Millionen US-Dollar zum Verkauf.

Gleich mehrere Jahre wurde am alpinen Haus gebaut und dabei darauf geachtet, so viel einheimisches Material wie möglich zu verwenden. So dominiert im Innern der Villa denn auch ganz viel Zedernholz und Naturstein. Vier Schlafzimmer, sechs Badezimmer, ein grosser Aufenthaltsraum, ein Fitnessraum und eine Bibliothek verteilen sich auf grosszügigen 930 Quadratmetern. Wird Besuch erwartet, gibt es nicht etwa ein Gästezimmer, sondern gleich ein eigenes Gästehaus mit drei Schlafzimmern und drei Bädern. Für Unterhaltung sorgt ein eigener Sportplatz für Eishockey, Basketball und Tennis.

Am spektakulärsten ist aber nicht das Haus selbst, sondern das über 120 ha grosse Grundstück mit atemberaubendem Panoramablick auf die umliegenden Gipfel und Wälder. Ein kurzer Sparziergang im Garten kann hier schon mal etwas länger dauern, gibt es doch sogar einen eigenen Trail.