Auch wenn es kinderleicht aussieht, gilt es beim Grillen doch einige Punkte zu beachten, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Stilpalast präsentiert dir die besten Tipps und Tricks für einen gelungenen Grill-Plausch sowie die leckersten Marinaden-Rezepte. Zudem verlosen wir einen coolen, mobilen LED Eye Speaker von Mooni (Wert: CHF 199.–), der bei deiner nächsten Grillparty für den perfekten Sound und stimmungsvolles Licht sorgt.

Marinieren

Am besten schmeckt das Grillfleisch, wenn es zuerst mariniert wird. Verwende dafür ein Gemisch aus Säure (z.B. Zitronensaft), die das Fleisch weich macht, und aus Öl, welches die Elastizität des Fleisches bewahrt. Für zusätzlichen Geschmack sorgen Gewürze. Sei aber mit dem Würzen vor dem Grillen nicht allzu grosszügig, denn vor allem Salz entzieht dem Fleisch das Wasser. Nachwürzen kannst du auch noch beim fertigen Grillgut. 

Zu den Rezepten für die besten Grill-Marinaden geht’s hier.

Bilder: Getty Images

Hier geht's zu den Rezepten

Ruhepause

Lege das Fleisch nach dem Marinieren für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank. Stark durchzogenem Fleisch solltest du sogar eine ganze Nacht Ruhe gönnen. Bewahre das marinierte Fleisch ausserdem nie in Metallbehältern auf (Metall und Säure vertragen sich nicht). 

Aufwärmzeit

Das Grillgut solltest du nie direkt aus dem Kühlschrank auf den Grill legen. Gönne deinem Fleisch ein bis zwei Stunden Zeit, um sich bei Zimmertemperatur aufzuwärmen. 

Holzspiesse

Wenn du Spiesse selber machen möchtest, dann solltest du die Holzstäbchen vor dem Grillen für 30 Minuten in kaltes Wasser legen. Sie saugen sich so mit Wasser voll und verkohlen anschliessend nicht auf dem Grill. 

Öl-Behandlung

Bestreiche die Grillzange und das übrige Grillwerkzeug vor dem Einsatz mit etwas Öl. Du verhinderst dadurch, dass das Fleisch am Metall kleben bleibt. 

Feuer und Flamme

Bevor du das Fleisch auf den Grill legst, solltest du das Feuer unbedingt zuerst herunterbrennen lassen. Nur so bekommen die guten Stücke nämlich auch gleichmässige Hitze zu spüren. Flammen verkohlen das Fleisch übrigens nur.

Vollkontakt

Lege kleine Fleischstücke jeweils direkt auf den Grill. Grössere Stücke packst du aber besser in eine Alugrillpfanne und deckst sie mit einer zweiten zu. Fleisch und auch Grillgemüse solltest du wenn möglich nur einmal wenden und nicht dauernd hin- und herschieben. Nimm zum Wenden immer eine Grillzange oder einen Spachtel, aber nie eine Gabel. Durch die Einstichlöcher fliesst sonst nämlich der gute Fleischsaft aus. 

Garzeiten

Eine verlässliche Angabe von Garzeiten beim Grillen ist schwierig, denn nebst der Glutmenge, dem Abstand des Grillguts zur Glut und der Intensität der Hitze spielt natürlich auch die Fleischdicke eine Rolle. Für grosse Stücke verwendest du deshalb am besten ein Fleischthermometer. Liegt die Kerntemperatur zwischen 45°C und 60°C, kannst du davon ausgehen, dass das Fleisch innen noch blutig ist. Zwischen 60°C und 70°C wird es rosa sein und zwischen 75°C und 85°C ist es well done, also durchgebraten. Bei normalen Steaks kannst du auch die Druckprobe machen. Fühlt es sich weich an, ist es innen noch roh. Gibt das Fleisch auf Druck federnd nach, ist es rosa oder halb durchgebraten. Ganz durchgebraten fühlt es sich fest an. 

LED Outdoor Lampe mit Speaker zu gewinnen

Für das leckere Essen ist mit diesen Grilltipps gesorgt. Jetzt fehlen für die ultimative Grillparty nur noch die richtige Musik und stimmungsvolles Licht. Und dafür sorgt ein cooles Gadget vom bekannten schwedischen Label Mooni. Kreative Köpfe haben ein 2-in-1-Design aus mobilem Bluetooth-Lautsprecher und LED-Laterne entwickelt. Mit neun Farben, vier Farb-Modi und vier Helligkeitsstufen ausgestattet sorgt der “Eye” für die richtige Atmosphäre, während der Bluetooth-Lautsprecher bis zu 12 Stunden lang die Lieblingsmusik vom Smartphone oder Tablet erklingen lässt. Mit etwas Glück kannst du hier einen Mooni LED Eye Speaker im Wert von CHF 199.– gewinnen. 

Wer sich die Chance auf diesen Gewinn sichern möchte, sendet uns einfach per Mail an [email protected] unter dem Stichwort “Grillparty” seinen Namen und seine Adresse*. Einsendeschluss ist der 8. Juni 2019. Viel Glück! 

*Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

Bild: Mooni

Ähnliche Artikel

Das neue Trendgetränk 2020

Wünschst du dir etwas mehr Abwechslung in Sachen Drinks und...

Mehr

“Weltreise” mit Flammkuchen-Party

Passionierte Globetrotter haben es aktuell nicht leicht, da ...

Mehr
Apéro Board (1).JPG

Originelle Snack-Dinner-Ideen

Ob spanischer Abend, italienische Fiesta oder ein urchiger ...

Mehr
ShopSlider-1.jpg

Leuchtende Musikboxen

Das neue It-Piece für laue Sommerabende: eine portable Deko...

Mehr
Bar teaser.jpg

Interieur-Trend Hausbar

Es gibt doch nichts Gemütlicheres, als mit einem Apéro in ...

Mehr
Outdoor Leuchten:Lampen Ideen 2020.jpg

Die schönsten Outdoor-Leuchten

Endlich können wir wieder draussen sitzen und gemütlich di...

Mehr
Die besten Rezepte Apéro Gebäck 3.jpg

Apéro-Gebäck: die besten Rezepte

Mit den nachfolgenden Köstlichkeiten aus Blätter- oder Piz...

Mehr
IMG_7036 4.jpg

Hit-Drinks aus der blauen Flasche

Kristallklares, blaues Wasser und das entspannte Feeling des...

Mehr
GettyImages-866935996.jpg

Katalanischer Sandwich-Trick

Ein Aufenthalt in Barcelona hat uns diverse kulinarische Hoc...

Mehr
Martini Fiero.jpg

Die neuen Sommer-It-Drinks

Hugo und Aperol Spritz sind passé! Trendsetter überra...

Mehr