Die neuen Modetrends 2019

Draussen herrschen noch kühle Temperaturen, in den Modegeschäften hat der Frühling 2019 jedoch bereits Einzug gehalten. Wir zeigen dir, welche trendigen Fashionteile du dir jetzt schnappen solltest und mit welchen Stylings du in der warmen Jahreszeit zur ganz heissen Nummer wirst.
Scarf-Print

Es wird im Frühjahr und Sommer 2019 ganz schön bunt mit starken Farben und ausgefallenen Mustern. Zu den angesagtesten und schönsten Dessins zählt dabei der Scarf Print. Die extravaganten und edlen Looks sehen aus, als wäre Frau von Kopf bis Fuss in Hermes- oder Versace-Tücher gekleidet. Trendbewusste Fashionistas tragen das auffällige Muster im Komplett-Look mit Top, Rock, Kleid oder Hose. Zurückhaltende Ladies setzen erstmal nur auf ein Einzelteil im Scarf Print. 

Styling-Tipp: Einfarbige Accessoires (gerne auch in einer Knallerfarbe) sorgen dafür, dass die auffallenden Eyecatcher-Teile noch mehr Beachtung finden.

Bild: the-atlantic-pacific.com, Teaserbild: Loewe SS 2019
Bild: lokkbook.ru
Bild: hablamosdemoda.es
Schlangen-Print

Auffallen wirst du bestimmt auch in den angesagten Schlangenprints. Der neue Animal-Trendlook hat sich bereits mit dem letztjährigen Revival des Leo-Prints angekündigt, jetzt wird er mit dem Schlangenmuster in den verschiedensten Farbtönen ergänzt. 

Styling-Tipps: Modemutige Grossstadtkatzen mischen die verschiedenen Animalprints. Wer es dezenter mag, kombiniert ein Schlangenteil mit einfarbigen, farblich dazu passenden Teilen. 

Bild: lurchhoundloves.com
Bild: Instagram @sindiarifi
Bild: elblogdebarbaracrespo.com
Auf Streife

Wem diese Designs zu bunt sind, aber trotzdem nicht auf ein gemustertes Teil verzichten möchte, kann sich ein Wow-Piece mit Streifen schnappen. Die Auswahl ist 2019 riesig bezüglich Farben und Streifenbreite.

Stylingtipps: Längsstreifen machen schlank, womit dieses Trendmuster in der schmalen Version insbesondere für Frauen mit ausladenden Rundungen geeignet ist. Falls du wie viele Streetstyle-Stars Muster mixen möchtest (z.B. gestreiftes Top mit Blumenjupe) achte darauf, dass zumindest ein Farbton in allen Styling-Teilen vorkommt.

Bild: flashmode.com
Bild: Pinterest
Bild: Pinterest
Fliessende Kleider

Dieser neue Trend verspricht eine grosse Portion Sommergefühl, Weiblichkeit und Komfort. Weite Maxikleider und -jupes (auch im Wickel- und Midi-Style), die die Figur wunderbar umspielen, feiern ein Comeback. Besonders schön sehen die fliessenden Kleider in Kombination mit dem Transparenz-Trend aus. 

Stylingtipp: Zierliche Damen wählen am besten ein Kleid aus fliessendem Stoff, das über eine schmalere Silhouette verfügt. So wirken sie grösser. Ideal sind zum Beispiel auch Wickelkleider, die jeder Frau stehen. 
 

Bild: Pinterest
Bild: popsugar.com
Bild: fashiontasty.com
Sexy Tops

Bei vielen Fashion-Shows für die kommende Saison lautete das Zauberwort Weiblichkeit. Modisch verkörpert wird dies besonders stark mit Oberteilen, die die weibliche Brust betonen – so zum Beispiel mit Bandeaus und Bralettes, die sichtbar unter einer transparenten Bluse, Jacke oder einem Blazer getragen werden. Auffällig: Push-up-BHs und formende Cups sind in der Versenkung verschwunden.

Stylingtipp: Wer modisch den Fokus auf die Brust lenken möchte, sollte untenrum auf Hosen oder ein Midi- oder Maxijupe setzen. Sonst wirkt der Look rasch billig.
 

Bild: glamradar.com
Bild: Rosario Trunkshow by Moda Oerandi
Bild: Pinterest @ Style and Forks
Knaller-Hosenanzüge

Viele Designer schickten bei den Fashionshows SS2019 ihre Models im schicken und knalligen Hosenanzug mit Girlboss-Vibes über den Laufsteg. Powerfrauen wird’s freuen. Um dem Look einen femininen Touch zu verleihen, einfach die Taille mit einem Gürtel über dem Blazer akzentuieren.

Stylingtipp: Fashionistas wählen zu einem Hosenanzug in einer Knallerfarbe eine Tasche in der gleichen Farbe.

Bild: Instagram @ Alexandra Lapp
Bild: fashionmakestrends.com
Bild: www.emmasedition.com
Glanz & Glitter

Der Modefrühling 2019 wird strahlend. Egal, ob glänzende Kleidungsstücke aus schimmernder Seide und Satin oder grosszügige Strassverzierungen auf Hosen und Jacken: «Shine on» heisst jetzt das Motto!

Stylingtipp: Im Alltag kombinierst du ein glitzerndes Glam-Piece vorzugsweise mit einem simplen Teil, das farblich auf das aufregende Keypiece abgestimmt ist. 

Bild: lookastic.es
Bild: wwd.com
Puffärmel

Diesen Sommer werden die Schultern nicht mit Polstern, sondern mit Puffärmeln bei Blusen und Kleidern betont. Mutige tragen auch Jacken und Mäntel mit den auffallenden Ärmeln. 

Stylingtipps: Am schönsten sehen Oberteile mit Puffärmeln zu schmal geschnittenen Hosen aus. Ein Taillengürtel sorgt für weibliche Kurven.

Bild: Ganni street style
Bild: thefashionspot.com
Bild: Pinterest
Asymmetrische Schnitte

Ob als einärmeliges Top und Kleid oder Jupe, Hosen und Blazer mit schräg geschnittenen Kanten und Säumen: Asymmetrische Schnitte erobern 2019 den Fashionzirkus.

Stylingtipp: Da die Asymmetrie die Blicke auf sich lenkt, solltest du darauf achten, dass die Schräglage deines Fashionteils nur an Stellen vorliegt, die du gerne betonst. 
 

Bild: Pinterest @ Altuzarra
Bild: Pinterest
Bild: Pinterest
Transparenz

Durchsichtige Kleidungsstücke waren bereits 2018 im Vormarsch, diese Saison sind sie nicht mehr wegzudenken. Trendsetterinnen alimentieren deshalb ihre Garderobe im Frühjahr mit einem semitransparenten Kleidchen, Jupe oder Top aus Chiffon, Tüll und/oder Spitze.

Stylingtipps: Das feine, durchsichtige Material kommt im Layering-Look mit blickdichten, festeren Materialien besonders schön zur Geltung. Sehr schlanke Fashionistas können sich mit Rüschen, Volants und Spitzen kurviger schummeln.

Bild: Pinterest
Bild: Pinterest
Federn und Fransen

Viel Schwung in den Fashionzirkus bringen jetzt modische Wow-Teile mit Fransen- und Federverzierung. Wem diese zu ausgefallen sind, kann sich ja vorerst nur ein Accessoire mit Federschmuck oder Fransen zulegen. 

Stylingtipp: Dieser Trend ist per se ein Eyecatcher. Damit der Look nicht zu überladen und wild wirkt, kombinierst du deshalb am besten dezente Teile dazu.
 

Bild: fashiongum.com
Bild: Pinterest
Knallerfarben und Naturtöne
Weiss (2019 auch im Allover-Look sehr angesagt!) bleibt eine trendy Sommerfarbe. Die «Nichtfarbe» erhält jedoch kräftige Konkurrenz von kraftvollen Rot-, Gelb-, Blau und Grüntönen. Zum anderen geben 2019 in den wärmeren Jahreszeiten aber auch sanfte und zurückhaltende Farben wie Beige, Creme und Camel den Ton an.
Bild: ecemella.com
Bild: fashiongum.com
Das bleibt...
  • Der Trenchcoat bleibt auch 2019 ein modisches Keypiece, das jede Frau im Kleiderschrank haben sollte. In diesem Jahr gibt es für Modemutige ganz ausgefallene Modelle mit Fransensaum, Transparenz oder ausgefallenen Verzierungen. 
  • Pencilskirts sind ebenfalls It-Pieces, die zur Grundgarderobe jeder Business-Frau gehören und weiter ganz oben im Trendbarometer figurieren. 
  • Weite Hosen (z.B. im Marlene- oder Pyjamastil) spielen im Modezirkus weiterhin eine Hauptrolle. Bei heissen Temperaturen greifst du am besten zu Materialien wie Satin und Baumwolle. Neu gibt es auch transparente Modelle aus Plissee und Spitze für einen zarten und verspielten Sommerlook zu kaufen. 
  • Punktemuster (Polka Dots) waren schon 2018 ein Riesenhit und zieren auch im kommenden Frühjahr und Sommer zarte Blusen und Kleidern (insbesondere mit Transparenz).
  • Die Modedesigner überraschen uns weiter mit Fashionpieces im Blumenmuster. Fashion-Queens kombinieren sie jetzt mit Denim, Leder oder Lack.
  • Schliesslich liegt auch Denim im All-Over-Look nach wie vor im Trend. Neu finden sich in den Regalen Teile im Acid-Wash, die bereits in den 80er Jahre auf Siegeskurs waren. 
Bild: Instagram @ lorariostyle
Bild: Pinterest
Das geht...
  • Fledermaus-Ärmel verabschieden sich von der Fashionbühne.
  • Out sind diesen Sommer auch Off-Shoulder-Teile. Wer nackte Haut zeigen möchte, setzt auf raffinierte Rückendetails. 
  • Fashion-Pieces aus Vinyl gibt es zwar immer noch zu kaufen, doch wir setzen auch in der Mode lieber auf nachhaltige Materialien und nicht auf Plastik.