Du möchtest schon länger frischen Wind in dein Badezimmer bringen ohne dafür viel Geld aufzuwenden? Kein Problem! Bereits mit wenigen Accessoires kannst du dein Bad – egal, ob neu oder alt – in einen stylischen Trendspot und eine zauberhafte Wellnessoase verwandeln. Hier geht's zu den Upgrade-Tipps und coolen Beispielen zum Nachstylen sowie einem Gewinnspiel, bei dem du mit etwas Glück eine toptrendige Designer-Dekoleiter im Wert von CHF 240.– gewinnen kannst.

Runde Spiegel

Kleines Accessoire mit grosser (Trend)-Wirkung: Runde Spiegel sind aktuell sehr angesagt und stellen auch in einem Badezimmer einen tollen Eyecatcher dar. Daneben lassen sie wegen einer optischen Täuschung jedes Bad oder Gäste-WC grösser erscheinen.

Bild: Pinterest

Bild: sabonhomeblog

Bild: solebich.de @ summerkid

Bild: imoutsidelookin.tumblr

Dekoleiter

Das Interieur-It-Piece mit Sprossen aus Holz oder Metall zählt jetzt zu den heissesten Deko-Objekten. Kein Wunder, schliesslich ist es mit seinem schlichten Design auch im Badezimmer ein stilvoller Eyecatcher, der sich erst noch vielseitig nutzen lässt. Dekoleitern sind geradezu prädestiniert zur Ablage von Hand- und Duschtüchern. Lege diese einfach lässig über die Sprossen – die kleinen zuoberst, die grossen unten.

Bild: solebich.de @ splitlevelhome

Bild: solebich.de @ tasc

Bild: solebich.de @ junulun

Bilder und Tapeten

Wer im Bad und auf dem Gästeklo in eine besondere Wandgestaltung investiert, kann perfekt von eventuellen Schwachpunkten eines begrenzten Raumes oder eines etwas veralten Interieurs ablenken. Zugleich sorgt eine stylische Wanddeko, die aus einem Bild oder einer Tapete bestehen kann, für eine wohnliche Atmosphäre und einen coolen Hingucker. In kleinen Bädern würden wir Bilder in Schwarz-Weiss empfehlen, da eine bunte Wanddeko den Raum schnell noch kleiner wirken lässt.

Bild: spazz.de

Bild: sabonhomeblog

Bild: solebich.de @ oskarlino

Bild: apartmentinteriors.tumblr.com

Pflanzen

Draussen ist es grau und kalt? Egal! Wir holen uns Sommergefühle und das Grün jetzt einfach ins Haus. Der Interior-Trend mit Pflanzen geht 2022 in die Verlängerung und macht auch vor unseren Bädern nicht halt. Im Badezimmer kannst du mit kleineren Pflanzen (z.B. Sukkulenten) wunderschöne, natürliche Akzente setzen oder mit grösseren Pflanzen (Zierpalmen, Kaktus etc.) Dschungelfeeling in deine ganz persönliche Wellnessoase zaubern.

Bild: homebeautiful.com

Bild: Pinterest

Bild: solebich.de @ weekendend

Textilien

Weiche Badematten und kuschelige Duschtücher: Mit den richtigen Textilien kannst du ohne grossen Aufwand in deinem Bad im Nu eine Wohlfühlatmosphäre entstehen lassen. Darüber hinaus bringen sie ein stylishes Farb-Update in das Bad, ohne dass du zum Pinsel greifen musst. Tipp: Staple in einem offenen Badezimmerschrank oder auf einem Regal mehrere Handtücher – so kommt in deinem Badezimmer und auf dem Gäste-Klo cooles Hotel-Feeling auf. Sehr schön sehen auch Tücher aus, die eingerollt in Körben platziert werden. Ein Blitz-Upgrade in einem Badezimmer erreichst du übrigens auch mit einem coolen Duschvorhang.

Bild: Instagram

Bild: apartmentinteriors.tumblr.com

Bild: solebich.de @ duundich

Bild: Pinterest

Holz- und Korbwaren

Dekoelemente aus Holz und Korbwaren versprühen in einem Badezimmer sofort ein behagliches und beruhigendes Spa-Feeling. Sehr hübsch und praktisch sind auch rustikale Hocker, auf denen die Kleidung, Towels oder Lesestoff deponiert werden können.

Bild: homebeautiful.com

Bild: solebich.de @ _wohnblock_

Bild: solebich.de @ gruenderzeit_zeit

Kerzenlicht

Kerzen zaubern mit ihrem sanften Licht im Badezimmer im Nu eine ruhige und entspannte Atmosphäre, bei der du im luxuriösen Schaumbad noch besser abschalten und relaxen kannst. Duftkerzen sorgen mit ihrem feinen Duft für zusätzliches Wohlbefinden.

Bild: solebich.de @ interiortamtam

Bild: solebich.de @ Kertsin9183

Bild: solebich.de @ herzallerliebste

Badkosmetik

Es gibt mittlerweile in vielen Waren- und Einrichtungshäusern ganz viele Beautyprodukte (Shampoo, Seife, Duschegels, Körperbürsten, Zahnpasta etc.), die sehr stylisch aussehen. Besonders apart wirken sie, wenn sie in Gruppen arrangiert werden – das schafft gleichzeitig Ordung im Badezimmer. Für einen aufgeräumten Look sorgt auch ein einheitliches Farbschema. Falls die Produkte nicht schön zusammenpassen, fülle sie doch einfach in gleichfarbige Pumpspender ab. 

Bild: Bloomingville

Bild: L:A Bruket

Bild: solebich.de @ heimatbaum

Zu gewinnen

Diese sehr stylische Anlehnleiter Endra vom deutschen Designer-Label kommod mit filigranen Verbindungen macht im Bad (und in jedem anderen Zimmer deines Zuhauses) eine Top-Figur. Mit etwas Glück kannst du hier das stylische Allroundtalent im Wert von CHF 240.– gewinnen.

Fülle zur Teilnahme einfach bis spätestens 9. Januar 2022 das untenstehende Wettbewerbs-Formular aus und klicke auf „absenden“.

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Ähnliche Artikel

Neues Trend-Piece Dekosäule (inkl. Gewinnspiel)

Deko-Queens und-Kings aufgepasst: Mit Hilfe von Säulen kann...

Mehr

Wohntrend 2022: nachhaltige Möbel mit Stil

Nachhaltigkeit ist nicht mehr nur bei der Ernährung und Mod...

Mehr

10 smarte Haushalts-Tricks mit Salz

Salz ist ein echtes Allroundtalent: Es verleiht nicht nur un...

Mehr

Die neuen Trendleuchten im Herbst 2021

Die Tage werden wieder kürzer und die Abende, die wir zuhau...

Mehr

15 einfache und toptrendige Ikea-Hacks

Um stylische DIY-Projekte umzusetzen, braucht es nicht zwing...

Mehr

Allrounder-Poufs erobern jetzt unser Zuhause

Die Poufs erobern jetzt im Sturm jedes Interieur. Das bequem...

Mehr

So planst du jetzt deine Traumküche in 3D

Du träumst schon lange von einer neuen und stylischen Küch...

Mehr

Deko-Leiter als neues Interieur-It-Piece

Ab sofort sind in deinem Zuhause "Leiterli-Spiele" angesagt....

Mehr

Smarte Schmink-Tricks mit Lippenstift

Mit rotem Lippenstift lässt sich weit mehr anstellen, als n...

Mehr

Coole Wohninspirationen einer Hollywood-Schönheit

Wolltest du schon immer mal wissen, wie eine der bestbezahlt...

Mehr