Liebst du schnelle und leckere Gerichte, die dir den fruchtig-frischen Geschmack des Sommers und zauberhaftes Italien-Flair in dein Zuhause zaubern? Dann haben wir jetzt eine heisse Empfehlung für dich: das neue Pesto "Basilico e Limone" von Barilla. Mit seinen Aromen von kräftigem Basilikum und der fruchtigen Frische sonnengereifter Zitronen ermöglicht es umwerfende Neuinterpretationen klassischer Gerichte. Wir haben mit dem neuen Pesto-Hit bereits einige feine Sommer-Blitzrezepte kreiert, die wir dir hier gerne präsentieren.

Bild: Stilpalast

 

Lancierung über den Dächern von Mailand

Ende Mai lud Barilla Stilpalast und viele weitere Medien und InfluencerInnen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich an einem sommerlichen Abend nach Mailand ein, um eine Neuheit des weltbekannten Familienunternehmens vorzustellen. Über den Dächern der italienischen Metropole erwartete die 130 Gäste in der Limonaia Urbana mit Blick auf den Dom ein einzigartiges und faszinierendes Setting: Das Dach der Terrasse des städtischen Limonen-Gartens wurde mit rund 9’000 Zitronen aus Sizilien geschmückt und die Wände mit Basilikum-Stöcken begrünt, die üppig ihren lieblichen Duft verströmten und die Anwesenden bestens auf eine sensorische Reise durch die Aromen, Farben und Gerüche Italiens einstimmten.

 

Zutaten aus nachhaltiger Landwirtschaft

Die zauberhafte Dekoration wurde vollumfänglich auf den Star des Abends, Pesto «Basilico e Limone», ausgerichtet. Denn frische, sonnengereifte Zitronen und süsslich pfeffriger Basilikum spielen auch beim neuen Pasta-Hit die Hauptrolle. Barilla hat der ikonischen Rezeptur des beliebten, grünen Basilikum-Pesto mit angenehm säuerlichem Zitronenabrieb einen erfrischenden Touch verliehen. Durch die einzigartig cremige Textur und die vollmundige Frische des Basilikums resultiert im Zusammenspiel mit den zarten Zitrusnoten ein perfekt ausbalanciertes und gleichzeitig überraschendes Geschmacksprofil. Ohne Knoblauch und Parmesan liegt das Pesto nach dem Genuss auch überhaupt nicht schwer im Magen.


Bild: Stilpalast

 

Kulinarisches Multitalent

Zubereitet mit 100 Prozent italienischem Basilikum aus nachhaltiger Landwirtschaft und verfeinert mit dem Aroma reifer Zitronen, eröffnet uns Pesto «Basilico e Limone» in der Küche tolle neue Optionen für leichte Sommergerichte mit dem Zauber und Geschmack Italiens. Das in einem schonenden Verfahren hergestellte Pesto eignet sich hervorragend für kreative Neuinterpretationen von klassischen Pasta-Gerichten, passt aber auch perfekt zu gegrilltem Fleisch und Gemüse, zu Sandwiches, Apéro-Gebäck, Tomaten-Salaten und natürlich zu Burrata bzw. Mozzarella. Die Einsatzmöglichkeiten der Barilla-Neuheit sind beinahe unendlich.

 

Nachfolgend präsentieren wir dir zur Inspiration fünf deliziöse und einfach zuzubereitende Sommer-Rezepte mit Pesto «Basilico e Limone». Dieses ist übrigens ab sofort im 190 g Glas im Schweizer Handel erhältlich.

 

Spaghetti Pesto Basilico e Limone mit Burrata

Wir starten unsere Rezepte-Parade mit einem italienischen Klassiker, der ruckzuck genussfertig auf dem Tisch steht. Die Spaghetti mit der köstlichen Pesto «Basilico e Limone» sind so einfach und so gut, dass wir sie diesen Sommer ganz bestimmt regelmässig zubereiten werden. Es ist das ideale Essen an heissen Tagen, wenn das Kochen schnell gehen und trotzdem der Gaumen verwöhnt werden soll. Wir haben das Rezept noch mit Burrata und gerösteten Cashewkernen (sind auch im Pesto enthalten) verfeinert. Die cremige Konsistenz des Burratas bildet mit dem aromatischen Pesto und dessen Zitronennoten ein echtes Dream-Team, das uns kulinarisch in den siebten Himmel hievt.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 350 g Barillla al Bronzo Spaghetti
  • 180 g Pesto Barilla Basilico e Limone
  • eine grosse Handvoll Cashewkerne
  • 2 Kugeln Burrata
  • einige Basilikumblättern
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Einen grossen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Anschliessend Salz (ca. 7 g pro Liter) hinzufügen und die Spaghetti gemäss Packungsanleitung kochen. Währenddessen in einer Pfanne die Cashewkerne leicht anrösten, in kleine Stücke hacken und auf die Seite stellen.
  2. Pesto Barilla Basilico e Limone in eine grosse Schüssel geben und 4 bis 5 Esslöffel Nudelwasser hinzugeben.
  3. Die Spaghetti abgiessen und in die Schüssel mit dem Pesto geben. Gut vermischen und auf den Tellern anrichten. Mit je einer halben Burratakugel, gehackten Cashewkernen und Basilikumblättern belegen und mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Sofort servieren.

 


Bild: Stilpalast

 

Italienischer Pastasalat

Die Grillsaison ist offiziell eröffnet. Was dabei auf keinen Fall fehlen darf: sommerliche Beilagen-Salate. Unser aktueller Favorit ist dieser italienische Pastasalat, bei der das Pesto «Basilikum e Limone» die Hauptrolle spielt. Der wunderbar aromatische Salat mit erfrischenden Cherry-Tomaten, cremigen Mozzarella-Stücken und knackigen Pinienkernen ist der ideale Begleiter bei jeder Grillparty – egal, ob für Grillfleisch-Geniesser oder Vegetarier.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 350 g Barilla Fusilli al Bronzo (nimmt die Sauce besonders gut auf)
  • 300 g verschiedenfarbige Cherrytomaten, halbiert
  • 200 g kleine Mozzarella-Kügelchen
  • 150 g Pesto Barilla Basilico e Limone
  • 2 EL weisser Balsamico
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Halbrahm (Sahne)
  • 1 Handvoll gehackte Basilikumblätter, gewaschen
  • 1 Handvoll Pinienkerne, geröstet
  • Salz und (Knoblauch-)Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Teigwaren nach Packungsbeilage in reichlich Salzwasser kochen. Abgiessen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Pesto Barilla Basilico e Limone mit Essig, Olivenöl und Halbrahm in einer Schüssel verrühren. Mit Teigwaren, halbierten Cherry-Tomaten und den abgetropften Mozzarella-Stücken mischen. Den Salat mit Salz und Knoblauchpfeffer bzw. schwarzem Pfeffer abschmecken. Abgedeckt mit einer Folie ca. 2 Stunden ziehen lassen.
  3. Die Basilikumblätter und die gerösteten Pinienkerne darüberstreuen, servieren und geniessen.


Bild: Stilpalast

 

Pesto-Ricotta-Pie aus der Toskana

Wir lieben es, durch die Toskana zu reisen und die dortige Kulinarik und Naturschönheiten in vollen Zügen zu  geniessen. Auf einem unserer Trips haben wir bei einem kleinen Lunch auf einem Landgut eine herrliche Pesto-Ricotta-Pie serviert bekommen. Sie hat uns so gut geschmeckt, dass wir sie zu Hause unbedingt nachbacken mussten. Mit dem neuen Pesto von Barilla wird der pikante Kuchenhit ganz besonders raffiniert. Schliesslich harmonieren die Basilikum – und Zitronenaromen besonders gut mit dem zarten Ricotta. Am besten servierst du die Pie an einem wunderschönen Sommertag draussen zu einem grünen Salat. Wetten, dass am Tisch zauberhaftes Toskana-Feeling aufkommt?

Zutaten (für Kuchenform, mit ca. 24 cm Durchmesser):

Für den Mürbeteig:

  • 160 g Mehl
  • 0.5 TL feines Meersalz
  • 90 g kalte Butter
  • 2 EL kaltes Wasser

Für die Füllung:

  • 400 g Ricotta, abgetropft
  • 3 Bio-Eier
  • 30 g zerlassene Butter
  • 60 g frisch geriebener Parmesan
  • 4 grosszügige EL Pesto Barilla Basilico e Limone
  • 0.75 TL feines Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 12 Cherrytomaten, halbiert

Zubereitung:

  1. Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Kalte Butter in Stücke schneiden, beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Wasser beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Den Teig flach drücken und zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
  2. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Kuchenform mit Butter einfetten und Mehl bestäuben.
  3. Den Teig in die Kuchenform legen und mit den Fingern so verstreichen, dass der ganze Boden und der Rand (ca. 3 cm, gut andrücken) mit Teig bedeckt sind. Boden mit einer Gabel dicht einstechen.
  4. In der Ofenmitte den Teig ca. 15 Minuten vorbacken. Falls der Teig Blasen wirft, ihn einfach mit dem Gabelrücken runterdrücken. Rausnehmen und die Temperatur auf 190 °C reduzieren.
  5. Für die Füllung in einer mittelgrossen Schüssel Ricotta, Eier, Butter, Parmesan und 3 Esslöffel Pesto Barilla Basilico e Limone, Salz und grosszügig Pfeffer gut verrühren. Die Füllung auf dem vorgebackenen Teig verteilen. 1 Esslöffel Pesto Barilla Basilico e Limone mit einer Gabel marmorartig auf der Oberfläche verteilen. Die halbierten Cherrytomaten auf die Füllung legen.
  6. Die Pie 45 bis 50 Minuten in der Ofenmitte bei 190 °C backen, bis die Füllung goldfarben und fest ist. Den Kuchen herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen und mit Basilikumblättern dekorieren. Lauwarm oder kalt zu grünem Salat servieren.


Bild: Stilpalast

 

Caprese Salat mit Pesto Basilikum e Limone

Ob als Vorspeise oder als Hauptmahlzeit mit knusprigem Brot: Dieser optisch und geschmacklich hinreissende Caprese Salat mit reifen Tomaten, geschmeidigem Mozzarella und dem neuen Barilla Pesto-Hit wird deine Gäste garantiert begeistern. Wichtig ist, dass du qualitativ hochwertige, reife Tomaten verwendest. Zu empfehlen sind «Cuore di bue»- oder Ananas-Tomaten. Diese sehen nicht nur gut aus, sondern verfügen auch über ganz viel Aroma.

Die Zubereitung ist sehr einfach: Die Tomaten quer in drei Scheiben schneiden und schichtweise jeweils mit einer grossen Mozzarella-Scheibe belegen, die du grosszügig mit Pesto Barilla Basilico e Limone bestreichst. Das Ganze mit etwas Balsamico Creme und Olivenöl beträufeln. Salz und Pfeffer aus der Mühle darüberstreuen und mit einigen frischen Basilikumblättern dekorieren. Mit knusprigem Brot (und scharfen Messern) servieren und geniessen.

 

Bruschetta mit Pesto und Garnelen

Zum Abschluss präsentieren wir dir hier noch ein tolles Bruschetta Rezept von Barilla. Der Gaumenschmaus mit knusprigen Brotscheiben, Pesto Barilla Basilico e Limone und gebratenen Garnelen katapultiert uns wie von Zauberhand in mediterrane Gefilde. Cool: Die raffinierte Köstlichkeit ist in wenigen Minuten zubereitet.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 90 g Pesto Barilla Basilico e Limone
  • 1/2 Baguette
  • Bio-Riesengarnelen
  • Olivenöl
  • Petersilie, fein gehackt
  • etwas Schale von einer gewaschenen Bio-Zitrone
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Die Brotscheiben mit Öl beträufeln und mit etwas Pfeffer würzen. Im Backofen bei 200 °C in der Ofenmitte rösten, bis sie goldbraun sind (dauert nur ca. 4 Minuten).
  2. Die Garnelen säubern und waschen. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Darin die Garnelen auf beiden Seiten anbraten.
  3. Einen grosszügigen Löffel Pesto Barilla Basilico e Limone auf den gerösteten Brotscheiben verteilen. Die Bruschetta mit jeweils einer Garnele, fein gehackter Petersilie sowie etwas geriebener Zitronenschale garnieren.

 

Auf barilla.com findest du übrigens noch weitere feine Rezepte mit der neuen Pesto-Kreation «Basilico e Limone». Viel Spass beim Kochen und buon appetito!

Ähnliche Artikel

Coole Tipps für deine EM-Fussballparty

Mitte Juni 2024 ist es wieder soweit: Die Schweizer Fussball...

Mehr

5 köstliche und einfache Salat-Toppings

Ob bei einem Gästedinner, einer Grillparty oder bei einem l...

Mehr

7 Tipps für die perfekte Käseplatte

Ob für einen Apéro bei einer Sommerparty, für den Sonntag...

Mehr

Tolles Gadget für die Grillsaison zu gewinnen

Grillpartys gehören zum Sommer wie die Sonne und das Meer. ...

Mehr

Lasagne-Festival mit einfachen Rezepten

Lasagne – allein der Name ist Musik in den Ohren. Das Geri...

Mehr

Raffinierte Pastarezepte für besondere Momente

Am 25. Oktober ist Welt-Pastatag. Zu diesem Anlass haben wir...

Mehr

Himmlische Pasta-Blitzrezepte für heisse Tage

Ein Kurztrip nach Italien gefällig? Mit unseren vier leicht...

Mehr

Ultimatives Grillvergnügen mit diesen neuen Gasgrills

Die Temperaturen steigen und abends weht ein laues Lüftchen...

Mehr

Warum wir jeden Tag Kiwis essen sollten (inkl. Rezepte)

Das aktuelle kulinarische Must-have? Die SunGold Kiwis, die ...

Mehr
GettyImages-508832706 (1).jpg

Köstliche Snacks, die nicht dick machen

Eigentlich ist Abnehmen ja eine ganz simple Sache: Wer seine...

Mehr