Am heutigen Abend kommt es zum grossen Fussball-Showdown im EM-Viertelfinale zwischen der Schweiz und Spanien. Fast die ganze Nation dürfte vor den Bildschirmen mitfiebern. Falls du Gäste hast, liefern wir dir hier gerne einen Menü-Vorschlag mit einer spanischen Kult-Vorspeise, dem Lieblings-Pastarezept von Torhüter-Gigant Yann Sommer und einem verboten leckeren Blitzdessert. Wir wünschen schon jetzt viel Spass und "Hopp Schwiiz"!

Bildmontage: © Stilpalast

Original spanische Tortilla

Zum Auftakt des EM-Dinners erweisen wir dem Schweizer Gegner mit Tortilla de Patatas nach einem spanischen Original-Rezept kulinarisch die Ehre. Wir erhielten letzteres bei einem Sprachaufenthalt in Barcelona von unserer lieben Nachbarin Pilar, einer zauberhaften älteren Dame. Es schmeckt unglaublich lecker und schlägt alle Tortilla-Varianten, die wir bislang ausprobiert haben, geschmacklich und auch optisch um Längen.

 

Zutaten für 8 bis 12 Vorspeise-Portionen:

  • 5 grosse Kartoffeln (fest, nicht mehlig)
  • 4 Bio-Eier
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 200 ml Olivenöl
  • 1 mittelgrosse Zwiebel, geschält und gehackt

Zubereitung:

  1. Zuerst gilt es die Kartoffeln zu schälen, in ca. 0,5 cm Scheiben zu schneiden und diese nochmals zu halbieren.
  2. Anschliessend das Olivenöl in eine ca. 20 bis 24 cm grosse, beschichtete Bratpfanne geben und erhitzen. Die Kartoffeln hinzufügen und 12 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze weich kochen (das Öl sollte die Kartoffeln fast bedecken). Nach 2 Minuten Kochzeit, die Zwiebeln hinzufügen und mitkochen lassen.
  3. Während die Kartoffeln mit den gehackten Zwiebeln kochen, die Eier in eine Schüssel geben und kurz verquirlen. Mit Salz und Pfeffer gut würzen.
  4. Die weichen Kartoffeln in einem Sieb gut abtropfen lassen und dabei das Öl in einem Becher auffangen. Die Patatas in die Schüssel mit den Eier geben und alles vermischen.
  5. Gib nun 2 bis 3 EL vom zurückbehaltenen Olivenöl in die beschichtete Bratpfanne und erhitze diese erneut. Anschliessend die Eier-Kartoffel-Mischung hinzufügen und diese – ohne zu rühren – anbraten, bis die Eier gestockt sind und die Tortilla sich hin und her schieben lässt. Die Tortilla mit Hilfe eines Tellers wenden und auf der zweiten Seite goldgelb braten. Zuvor nochmals etwas Öl in die Pfanne geben.
  6. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Tortilla auf ein Holzbrett oder Teller gleiten lassen und in Stücke schneiden. Wir servieren die Tortilla am liebsten noch warm. Sie schmeckt aber auch kalt gut.

 

Yann Sommers Pastarezept

Yann Sommer ist nicht nur ein Weltklasse-Fussball-Torhüter und EM-Held, sondern auch ein leidenschaftlicher Hobbykoch. Der 32-jährige Basler hat uns sein Lieblingsrezept verraten: Fusilli mit Poulet und Basilikum. Wir haben das Pastagericht getestet und sind begeistert. Die Sauce kannst du übrigens sehr gut schon vor dem Eintreffen der Gäste zubereiten. Du willst ja schliesslich während dem Match nicht die ganze Zeit in der Küche stehen…


Bild: Instagram @ysommer1

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Barilla Fusilli
  • 400 g Pouletstreifen
  • 1,5 dl Weisswein
  • 2 bis 3 EL Olivenöl
  • 75 g Mascarpone
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • frischer Basilikum zur Deko
  • Parmesanstreifen

Für die Basilikumsauce:

  • 500 ml Tomaten-Passata
  • 1 /2 Bund frischer Basilikum
  • 1 /2 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 /4 Apfel (statt Zucker)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

  1. Für die Sauce Zwiebel und Apfel in kleinste Würfel schneiden und mit Olivenöl kurz andünsten. Passata beigeben und bei geringer Hitze ca. 2 Stunden köcheln lassen. In feine Streifen geschnittener Basilikum beifügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Die Pouletstreifen mit Olivenöl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. Den Bratensatz mit Weisswein auflösen, absieben und einkochen lassen. Die Basilikumsauce beigeben und erhitzen.
  3. Währenddessen die Fusilli in gesalzenem, sieden­dem Wasser nach Packungsanleitung al dente kochen.
  4. Die Mascarpone zur heissen Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschliessend die gebratenen Pouletstreifen dazugeben. Zum Schluss die abgetropfte Pasta mit der Sauce mischen, an­richten und mit frischem Basilikum sowie Parmesanstreifen garnieren. Sofort servieren.

 

Blitzdessert-Schmaus

An diesem Abend geht es in erster Linie darum, eine gute Zeit mit Freunden zu verbringen und nicht darum, den ganzen Abend am Herd zu verbringen. Unser Vorschlag deshalb: Vanilleeis mit einer Blitzsauce aus Marsriegeln.

Zutaten für 4 bis 6 Portionen:

  • 1 Block Vanilleglace
  • 2 Marsriegel
  • 1 dl Vollrahm

Zubereitung:

  1. Vanilleglace aus dem Tiefkühler nehmen.
  2. Die Mars-Riegel zusammen mit dem Vollrahm kurz aufkochen, bis die Riegel sich aufgelöst haben.
  3. Die Glace in tiefen Tellern oder Coupe-Gläsern anrichten und grosszügig mit Mars-Sauce beträufeln.
  4. Je nach Geschmack mit etwas dekorieren. (z.B mit Apfelschnitzen, Beeren, Nüssen)

 

Ähnliche Artikel

Dolce Verde: der leichte und erfrischende Aperitif-Hit

Was schmeckt sommerlicher, als ein leckerer, leichter und bu...

Mehr

Alkoholfreie Trend-Aperitifs mit 100% Geschmack

Abends in der wärmenden Sommersonne bei einem Aperitif noch...

Mehr
GettyImages-866935996.jpg

Katalanischer Sandwich-Trick

Ein Aufenthalt in Barcelona hat uns diverse kulinarische Hoc...

Mehr

Der Aperitivo-Hit im Sommer 2021

Hugo und Aperol Spritz sind passé! Trendsetter überraschen...

Mehr

Spritziger Sundowner-Hit mit köstlicher Snack-Idee

Ob auf einer eleganten Rooftop-Party, bei einem romantischen...

Mehr
Stadion2.JPG

Aktueller DIY-Hit: EM-Snack-Stadion

Ab Freitag rollt der Ball bei den Fussball-Europameisterscha...

Mehr

US-Kultgetränk erobert die Schweiz

White Claw Hard Seltzer ist mehr als nur ein Trendgetränk. ...

Mehr

So wird die Fussball-Party zum Volltreffer

Für manche ist er pure Leidenschaft, für andere eher ein s...

Mehr

Das neue Trendgetränk ohne Alkohol

Immer mehr Menschen verzichten im Rahmen eines gesunden Life...

Mehr

Einfach und lecker: Blitzdinner-Ideen

Die Restaurants haben ja bekanntlich immer noch geschlossen....

Mehr