Unter Wasser

Entspannend und faszinierend zugleich: Unter Wasser gemütlich einen Cocktail schlürfen, exquisit essen, den Fischen zusehen - und das alles mit trockenen Füssen. Stilpalast präsentiert 10 beeindruckende Unterwasser-Restaurants, -Bars und Übernachtungsmöglichkeiten rund um den Globus. 
Subsix Restaurant, Malediven

Wie wärs mit einem Schluck Champagner sechs Meter unter der Wasseroberfläche des Indischen Ozeans? In einem der wohl innovativsten Restaurants der Malediven, dem Subsix, kann sich der Gast in stylischem Ambiente so richtig verwöhnen lassen. Hier werden regelmässig auch Themenabende, Weinproben und heisse Clubnächte veranstaltet. 

Bilder: niyama.peraquum.com
Utter Inn, Schweden

Per Schlauchboot ist das von einem Schwedischen Künstler entworfene Mini-Unterwasser-Hotel „Utter Inn“ zu erreichen. Getarnt unter dem Häuschen befindet sich der Zugang zu dem in rund drei Metern Tiefe liegenden Schlafgemach mit Panoramafenstern. Für ein Diner à deux steht im Häuschen eine kleine Küchenausstattung zur Verfügung. 

Bilder: Utter Inn, © Leon Grimaldi
Ithaa Undersea Restaurant, Malediven

Das Conrad Maldives war das erste Resort, das einen Unterwasser-Weinkeller baute, ein luxuriöses Unterwasser-Restaurant (komplett aus Glas) inkl. Käsebar knapp 5 Meter unter dem Meeresspiegel eröffnete und seither regelmässig Spitzenköche aus aller Welt einfliegen lässt. Der 180°-Panoramablick auf Korallengärten und Fische aller Art ist hier atemberaubend. 

Bilder: conradhotels3.hilton.com
Al Mahara Restaurant, Dubai

Dubai ist bekannt für Lokale und Hotels der Superlativen. Da wundert es auch nicht, dass im Seafood Restaurant Al Mahara des legendären Burj al Arab ein Aquarium vom Boden bis zur Decke reicht. Während der Gast genüsslich frischesten Fisch und Meeresfrüchte verspeist, ist vorbeiziehendes Meeresgetier zu bestaunen.  

Bilder: jumeirah.com
Guinness Deep Sea Bar, Baltische See

Zum feierlichen 250. Jubiläum von Guinness Bier wurden die Designer der Londoner Jump Studios beauftragt, das Innere eines U-Bootes in die weltweit erste Tiefsee-Bar umzufunktionieren. Für die Jungfernfahrt wurde im Jahr 2012 ein Wettbewerb lanciert. Als Preis durfte der glückliche Gewinner von der Schwedischen Insel Högmarsö aus in See stechen. 

Bilder: jump-studios.com