Sardiniens schönste Ferienhäuser

Das Mieten eines Ferienhauses ist eine echt lohnenswerte Alternative für alle diejenigen, die zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden traumhafte Ferien mit maximaler Privatsphäre wünschen, dabei aber nicht auf Luxus verzichten möchten. Stilpalast präsentiert 12 wunderschöne Ferienhäuser auf Sardinien und liefert 10 gute Gründe, warum es sich definitiv lohnt, den Urlaub auf der zweitgrössten Mittelmeerinsel zu verbringen.
10 gute Gründe für Sardinien

Wetter:
Grundsätzlich sind Sardinienferien das ganze Jahr über herrlich, wobei es in der Vor- und Nachsaison zwischen den beiden Inselhälften deutliche Temperaturunterschiede gibt. Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Südsardinien ist von April bis September. Baden an den südlichen Küstenabschnitten ist gar bis Ende Oktober möglich.

Kulinarik:
Sardinien ist ein wahres Eldorado für Feinschmecker und Geniesser. Wer Spezialitäten wie z.B. „Pecorino Sardo“, ein typisch sardischer Schafskäse, oder „Maialetto Arrossto“ (Spanferkel) nicht probiert, verpasst etwas. Bekannt ist die zweitgrösste Mittelmeerinsel auch für ihre hervorragenden Weine.

Traumstrände:
Ob zum Sonnenbaden oder für einen erholsamen Spaziergang: Sardiniens karibisch anmutende Strände zählen unbestritten zu den schönsten der Welt, wie z.B. derjenige von Cala Mariolu, der aus kleinen, feinen Steinchen aus Marmor besteht und in einer traumhaften Lagune liegt.

Platz:
Selbst im Hochsommer gibt es auf dem italienischen Eiland immer noch genügend Platz für alle. Handtuchkriege und Ballermannfeeling sucht man auf Sardinien glücklicherweise vergebens.

Magie:
Auf Sardinien sagt man, dass jeder, der den typischen Sardinienduft aus Macchia- und Seebrise schon einmal geatmet hat, die Insel versteht. Tatsächlich sorgt das würzige Aroma zusammen mit dem optischen Spektakel des glasklaren Meeres und seiner strahlend weissen Strände für wahrlich magische Momente.

Interessante Geschichte:
Die bewegte Geschichte der italienischen Insel reicht bis in die Altsteinzeit (8'000 v.Chr.) zurück. Noch heute gibt es z.B. zahlreiche Zeugnisse der Nuraghenkultur (Ureinwohner Sardiniens).

Abwechslung:
Auf einer Gesamtfläche von rund 24'000 Quadratkilometern finden sich kleinere, beschauliche Örtchen wie z.B. Torre delle Stelle und Geremeas an der Südküste, modern-mondäne Dörfer wie z.B. Villasimius oder aber das luxuriöse Porto Cervo, wo sich die Schönen und Reichen bei Champagner-Partys treffen. Als sehr familienfreundlich gilt die Königsküste Costa Rei der südlichen Ostküste.

Wanderparadies:
Ob Alpintour oder Strandspaziergang, zerklüfteter Kalkstein, uralte Vulkane oder Sand: Wandern auf Sardinien könnte abwechslungsreicher nicht sein. Immer mit dabei: Der herrliche Duft des Meeres und wilder Gewürze. Wanderpfade erstrecken sich von Meereshöhe bis hinauf auf 1'834 Meter.

Kurze Anreise:
Bequem mit dem Flugzeug oder gemächlich mit dem eigenen Auto und der Fähre: Sardinien ist problemlos und ohne lange Anreise gut zu erreichen. Alle drei internationalen Flugplätze (Olbia Costa Smeralda im Norden, Alghero – Fertilia im Nordwesten und Mameli Cagliari – Elmas im Süden) werden übrigens von mehreren Flughäfen aus der Schweiz aus angeflogen.

Tolle Übernachtungsmöglichkeiten:
Glücklicherweise gibt es auf Sardinien keine Bettenburgen. Ein Geheimtipp für all jene, die maximale Privatsphäre und Luxus zu einem sehr attraktiven Preis wünschen: Das Mieten eines Ferienhauses mit hauseigenem Pool oder einem grosszügigen Terrassenbereich. Stilpalst stellt nachfolgend 12 wunderschöne Ferienhäuser vor.

Bild: iStockphoto
Casa Stella

Möchtest du dich einmal wie ein Millionär fühlen? In der 130 m2 grossen Einliegerwohnung (mit 3 Schlafzimmern und 2 Bädern) der Privatvilla eines italienischen Geschäftsmannes in Villasimius kannst du im grosszügigen Pool planschen oder direkt vor der Türe ins Meer hüpfen. Das i-Tüpfelchen: Der Strandzugang steht dir hier tatsächlich zur Alleinnutzung zur Verfügung!

Belegung: max. 6 Personen
Preis pro Tag: ab EUR 275.–
Hier findest du weitere Informationen.

Bilder: sardinienhaus.com
Villa Caterina

Ideal für Ruhesuchende: Mit herrlichem Blick auf den südlichen sardischen Küstenstreifen, liegt die kleine Villa im exklusiven Wohngebiet „Cala Caterina“ in Villasimius. Zur Verfügung stehen 3 Schlafzimmer, 2 Bäder und eine grosse Terrasse, die zum Relaxen und Geniessen einlädt.

Belegung: max. 6 Personen
Preis pro Tag: ab EUR 106.–
Hier findest du weitere Informationen.

Bilder: sardinienhaus.com
Villa Regina

Königlich und mit sensationeller Aussicht thront die Villa Regina auf der Bellavista-Anhöhe über dem feinsandigen Traumstrand der Costa Rei. Das besondere Juwel des grosszügigen Anwesens mit 4 Schlafzimmern und 2.5 Bädern ist die eindrucksvolle Panoramaterrasse.

Belegung: max. 8 Personen
Preis pro Tag: ab EUR 171.–
Hier findest du weitere Informationen.

Bilder: sardinienhaus.com