Gazpacho Andalus

Diese Köstlichkeit nach einem spanischen Rezept schmeckt nicht nur hervorragend, sondern lässt sich bei einem Gästedinner auch sehr gut vorbereiten. 
Bild: Getty Images

Zutaten

ca. 7 dl Gazpacho
Zutaten: 
  • 1 Gurke
  • 500 ml Tomatensaft
  • 1 gelbe Peperoni
  • je ein Bund Basilikum und Petersilie
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 5 dl kalte Gemüsebouillon
  • 2 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • Meersalz, Pfeffer
Zubereitung 
  1. Gurke schälen, halbieren, die Kerne entfernen (dafür am besten mit einem Esslöffel über die ganze Gurke streichen).
  2. Die Peperoni halbieren und entkernen, die Haut mit einem Sparschäler wegschälen.
  3. Gurke und Peperoni in kleine Stücke schneiden.
  4. Den braunen Rand der Toastbrotscheiben wegschneiden und das Toastbrot in der kalten Bouillon einweichen.
  5. Den Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden. 
  6. Die Gurken, Peperoni, den frischen Tomatensaft, Ingwer und die Bouillon mitsamt Brot in einen hohen Krug oder in ein hohes Gefäss geben. Alles mit einem Pürierstab mixen.
  7. Abschmecken mit Salz Pfeffer, evtl. ein wenig Knoblauchpulver und nach Belieben mit frischen Thymianblättern.

    Du kannst statt Knoblauchpulver auch ein paar Knoblauchcroûtons selber herstellen. Dazu ein Toastbrot (ohne Rinde) in kleine Würfel schneiden und diese zusammen mit einer zerdrückten Knoblauchzehe und einem TL Butter rösten.  Zum Apéro die Suppe einfach in kleine Shotgläser abfüllen.