Bild: © Stilpalast

Portugiesische Vanilletörtchen

REZEPT DRUCKEN Einkaufs-liste

Haben dir Portugal-Touristen nach ihrer Rückkehr auch schon von "pastéis de nata" vorgeschwärmt? Wir präsentieren dir hier für diese weltbekannte Spezialität ein leckeres Rezept. Mit den einfach herzustellenden Törtchen zauberst du ganz bestimmt im Handumdrehen sommerliche Urlaubsstimmung an deinen Frühstückstisch (adaptiertes Rezept aus: "Breakfast & Brunch" von Margrit Proebst, ISBN 978-3-86244-480-9).

Zutaten

1 Portion (12 Törtchen)

  • 1 rechteckiger Fertig-Blätterteig, ausgewallt (ca. 320 g)
  • 2 EL Speisesärke (z.B. Maisstärke)
  • 3 dl Milch
  • 2 dl Halbrahm (Sahne)
  • 170 g feiner Zucker
  • Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 6 Eigelb

Kaufe hier die Zutaten

Siehe CHF Preise und Angebote für 2 Zutaten

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220°C vorheizen.
  2. Die Mulden einer 12er-Muffinform oder kleine Törtchenformen mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
  3. Den ausgewallten Blätterteig ausbreiten und 12 Kreise von je ca. 9 cm Durchmesser ausstechen. Die Blätterteigkreise in die Mulden der Formen drücken.
  4. Die Speisestärke mit etwas kalter Milch anrühren. In einer Pfanne die restliche Milch mit dem Halbrahm, dem Zucker und einer Prise Salz erhitzen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und samt Schote in die Pfanne geben.
  5. Die angerührte Stärke einrühren, das Ganze aufkochen und eine Minute unter Rühren kochen lassen. Pfanne vom Herd nehmen.
  6. Die Vanilleschote entfernen und das Eigelb unter die Vanillecrème rühren. Die Crème in die Blätterteigschälchen giessen.
  7. Die Törtchen in der Ofenmitte ca. 15 Minuten backen. Anschliessend den Backofengrill zuschalten, die Törtchen auf die zweitoberste Rille schieben und weitere 1 bis 2 Minuten backen, bis die Oberfläche schön gebräunt ist (am besten bleibst du beim Grillvorgang gleich vor dem Ofen stehen, denn die Törtchen können rasch zu braun werden).
  8. Die «pastéis de nata» herausnehmen, ca. 5 Minuten ruhen lassen und auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen. Sofort servieren. Im Kühlschrank können die Törtchen bis zu 3 Tage aufbewahrt werden.

Neueste Rezepte

Himmlisches Advents-Tiramisu im Glas

Dieses leckere und schnell zubereitete Tiramisu mit Spekulat...

Mehr

Gewinner-Rezept für köstlichen Apfelkuchen

In Solothurn wurde vor kurzem ein Wettbewerb für den besten...

Mehr

Schneller Dinnerhit: cremige Pink Sauce Pasta

Im Mittleren Osten zählt diese Blitzpasta in den Restaurant...

Mehr

Der neue Trendsetter-Drink aus Miami Beach

Das Fünf-Sterne-Hotel The Setai, das vom Schweizer Hoteldir...

Mehr

Kürbisrisotto mit Mascarpone

Wenn die Tage kürzer werden und die Abende etwas kühler si...

Mehr

Der weltbeste Chocolate Mug Cake

Dürfen wir dir unsere neue Lieblings-Verführung bei süsse...

Mehr
Alle Rezepte anzeigen

Himmlisches Advents-Tiramisu im Glas

Dieses leckere und schnell zubereitete Tiramisu mit Spekulat...

Mehr

Gewinner-Rezept für köstlichen Apfelkuchen

In Solothurn wurde vor kurzem ein Wettbewerb für den besten...

Mehr

Schneller Dinnerhit: cremige Pink Sauce Pasta

Im Mittleren Osten zählt diese Blitzpasta in den Restaurant...

Mehr

Der neue Trendsetter-Drink aus Miami Beach

Das Fünf-Sterne-Hotel The Setai, das vom Schweizer Hoteldir...

Mehr

Kürbisrisotto mit Mascarpone

Wenn die Tage kürzer werden und die Abende etwas kühler si...

Mehr

Der weltbeste Chocolate Mug Cake

Dürfen wir dir unsere neue Lieblings-Verführung bei süsse...

Mehr

Tortilla-Leckerbissen «Schweiz meets Mexiko»

Bei diesen köstlichen Quesadillas werden kulinarische Spezi...

Mehr

Herbstschmaus: saftiger Birnenkuchen

Birnen haben gerade Hochsaison. Grund genug für uns, der he...

Mehr

Fabelhafte Blitz-Ravioli aus der Toskana

Minimaler Aufwand und maximaler Geschmack: Diese Ravioli mit...

Mehr

Leichte Blitzcreme mit Zitronen und Feigen

Feigen haben aktuell Hochsaison – Grund genug also, um der...

Mehr

Wähle einen Supermarkt

Hier geht’s zum Shop deiner Wahl