Schokokuchen-Hit ohne Mehl und Butter

Wir haben einen neuen Lieblingskuchen! Dieser schmeckt nicht nur verboten gut, sondern besteht (ausgenommen etwas Zucker) aus lauter gesunden Zutaten und ist auch für viele Allergiker bestens geeignet. Der sehr feuchte und nicht zu süsse Schokoladenkuchen kann mit frischen Beerenfrüchte oder noch warm zu einer Kugel Vanilleeis genossen werden. Beides ist eine Wucht. Viel Spass beim Nachbacken!
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Für Cakeform 28 cm oder runde Kuchenform 24 cm
Zutaten: 
  • 150 ml hochwertiges Olivenöl plus wenig zum Einfetten
  • 80 g gutes Kakaopulver
  • 125 ml heisses Wasser
  • 2 TL Vanillepulver
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Natronpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g feiner Zucker
  • 3 Bio-Eier
  • nach Belieben etwas Puderzucker und Beerenfrüchte zur Deko
Zubereitung 
  1. Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Die Backform mit Olivenöl bestreichen und den Boden mit Backpapier auslegen.
  2. In einer Schüssel den Kakao mit 125 ml heissem Wasser gut verrühren, bis ein glatter Brei entsteht. Das Vanillepulver untermischen und die Schüssel auf die Seite stellen. Etwas abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit in einer kleinen Schüssel die gemahlenen Mandeln mit dem Salz und dem Natronpulver vermengen und ebenfalls auf die Seite stellen.
  4. Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät auf hoher Stufe das Olivenöl mit Zucker mischen. Nach und nach die drei Eier dazugeben und alles so lange verrühren, bis eine hellgelbe und luftige Crème entsteht.
  5. Auf niedriger Stufe anschliessend die Kakaomischung hineingeben und unterrühren, bis alles gut vermengt ist. Zum Schluss noch langsam die Mandelmischung dazugeben.
  6. Den Teig in die vorbereitete Form geben und auf der untersten Rille bei 170 °C Ober- und Unterhitze ca. 40 bis 45 Minuten backen. Bei der Stichprobe mit einer Kuchen- oder Stricknadel sollten nur noch kleine Schokoladenkrümeln daran kleben bleiben (kein flüssiger Teig).
  7. Den Kuchen in der Form oder auf einem Gitter auskühlen lassen und ihn mit Beerenfrüchten und/oder etwas Puderzucker-Deko servieren. Wer es süsser mag, kann den Kuchen noch mit einem Schokoguss versehen. Der Schokotraum schmeckt übrigens auch hervorragend noch lauwarm zu einer Kugel Glace.

 

Kleine Anmerkung für alle jene, die sich einen Kuchen mit Olivenöl nicht vorstellen können: Der Geschmack eines hochwertigen Öls ist überhaupt nicht zu spüren.

* adaptiertes Rezept nach einer Idee von Nigella Lawson "Geniessen auf Italienisch", ISBN 978-3-8310-2352-3