Tomaten-Bruschetta

Der italienische Klassiker kann als Snack auf einem Büffet oder als Vorspeise bei einem Dinner serviert werden. Wir präsentieren hier eine besonders feine Variante. 
Bild: iStockphoto

Zutaten

10-12 Stück
Zutaten: 
  • 3 Tomaten
  • 4-5 Blätter Basilikum
  • 5 EL gutes Olivenöl
  • 1 EL weisser Balsamico
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Olivenbrot, Baguette oder Zwirbelbrot (nach Belieben)
Zubereitung 
  1. Einen kleinen Kochtopf mit Wasser erhitzen.
  2. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und leicht einritzen.
  3. Genügend Eiswasser (eine Schüssel mit Eiswürfel und Wasser) bereitstellen.
  4. Nun die Tomaten kurz blanchieren (kurz aufkochen, so dass sich die Haut löst). Tomaten sofort im Eiswasser abschrecken. Tomaten trockentupfen, häuten und vierteln. Nun das Kerngehäuse mit einem kleinem Messer wegschneiden. Jetzt das Tomatenfleisch in feine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  5. Die Basilikumblätter in dünne Streifen schneiden und zu den Tomatenwürfeln geben. Zwischenzeitlich den Backofen auf 200°C Oberhitze vorheizen.
  6. Die Tomatenwürfel mit den Gewürzen, 1 EL Olivenöl und dem Balsamico abschmecken.
  7. Das Brot leicht schräg in dünne Scheiben schneiden und diese mit dem restlichen Olivenöl beträufeln.
  8. Die Brotscheiben auf ein Backblech geben und auf der zweitobersten Rille im Ofen kurz anrösten, bis es leicht "getoastet" ist.  Achte dabei darauf, dass das Brot nicht schwarz wird!
  9. Nun die Tomatenwürfel auf die Brotscheiben geben und servieren. Du kannst als Variante auch ein wenig Trüffelöl zu den Tomatenwürfeln geben. Die Tomaten kannst du auch durch Mango ersetzen. Dafür empfiehlt sich Weissbrot (Baguette), da der Eigengeschmack sehr mild ist.