Aktueller Trenddrink: Quarantini

Das schöne und warme Wetter lädt zu einem ersten Sommer-Apéro auf der Terrasse bzw. dem Balkon. Wie wäre es mit einem Quarantini? Mit seiner erfrischenden Note von Passionsfrüchten und Zitronen könnte er auch nach Ende der Quarantäne-Zeiten dein neuer Liebling an heissen Tagen werden. Der tropische Trinkgenuss schmeckt übrigens auch in der Virgin-Version ohne Gin sehr lecker. 

Zutaten

1 Drink
Zutaten: 
  • 4cl Gin (für die alkoholfreie Version einfach weglassen)
  • 2cl Limettensaft
  • 1 cl Zuckersirup
  • 1 Passionsfrucht
  • Ginger Beer (z.B. von Fever Tree) zum Auffüllen
  • einige Minzblätterzweige
  • Eiswürfel

* Den Zuckersirup kannst du selbst herstellen. Verwende einen Teil Wasser und zwei Teile Zucker. Gib das Wasser zusammen mit dem Zucker in eine Pfanne, koche das Ganze auf und lass es bei schwacher Hitze weiter köcheln, bis der Zucker sich ganz aufgelöst hat. Dabei die Flüssigkeit permanent umrühren. Lass den Sirup anschliessend abkühlen und fülle ihn mithilfe eines Trichters in eine saubere Glasflasche ab. Im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung 
  1. Gib zuerst den Gin, Limettensaft, Zuckersirup sowie das Fruchtfleisch einer halben ausgekratzten Passionsfrucht in ein Glas und verrühre alles gut (du kannst natürlich auch alles in einem Shaker kräftig schütteln und durch ein Sieb abseihen).
  2. Giesse anschliessend den Drink in ein (Martini-)Glas mit Eiswürfeln. Fülle das Ganze mit Ginger Beer auf und rühre alles vorsichtig um. Zum Schluss den leckeren Quarantini mit der anderen Passionsfruchthälfte und einigen Pfefferminzblättern dekorieren. Cheers!


Der Quaratini-Drink in der alkoholfreien Version.