Chocolinchen

Unser Chocolinchen ist mit seiner edlen und sämigen Pralinenfüllung die Diva unter dem Weihnachtsgebäck. Was aufwendig klingt, ist in Tat und Wahrheit recht einfach in der Zubereitung. 
© Stilpalast

Zutaten

ca. 25 Stück
Zutaten: 
  • 230 g Butter (zimmerwarm)
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Puderzucker
  • nach Belieben 1 EL Rum

Für die Füllung:

  • 100 g dunkle Schokolade
  • 100 g braune Schokolade
  • 1 EL Butter
  • 150 ml Halbrahm

 

Zubereitung 
  1. Weiche Butter, Puderzucker und Salz mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine gut verrühren.
  2. Langsam das gesiebte Mehl und die gemahlenen Mandeln zugeben (evt. auch den Rum) und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. 
  3. Teig zu einer Kugel formen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Teig in zwei Stücke teilen und jeweils zu einer ca. 2 cm dicken Rolle formen. Kleine, ca. 5 mm dicke Scheibchen abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Guetzli nochmals für eine halbe Stunde kühl stellen. 
  5. Den Ofen auf 170°C vorheizen. Den gesiebten Puderzucker in einen tiefen Teller geben und bereitstellen.
  6. Die Guetzli in der Ofenmitte ca. 20 Minuten backen. Anschliessend sofort grosszügig im Puderzucker wälzen und auf einem Gitter auskühlen lassen. 
  7. Für die Füllung die Schokolade klein hacken und in eine Schale geben. Die Butter zusammen mit dem Halbrahm in einer Pfanne erhitzen und sofort über die Schokoladestückchen giessen. Alles gut verrühren bis eine sämige Pralinenmasse ensteht. 
  8. Diese leicht andicken lassen und danach auf die Hälfte der Guetzli geben und die restlichen Kekse obenauf legen.
  9. Die Chocolinchen in einer gut verschliessbaren Guetzlidose an einem kühlen Ort (z.B. im Kühlschrank) aufbewahren.