Der Pasta-Hit aus Rom

Bei unserem letzten Besuch in Rom bzw. dem Restaurant "Lo Sgobbone" kamen wir in den Genuss der Lieblingspasta vieler Römer: Bucatini all'Amatriciana. Obwohl dieses jahrhundertalte Rezept ursprünglich aus der Bergregion der Abruzzen stammt, zählt es in der Hauptstadt zu den populärsten Gerichten. Wir können das sehr gut nachvollziehen, denn diese Pasta schmeckt tatsächlich fabelhaft. Hier findest du das Originalrezept. Viel Spass beim Nachkochen!
Bild: Stilpalast

Zutaten

Für 4 Personen
Zutaten: 
  • 200 g Guanciale (alternativ Pancetta oder durchwachsener Speck)
  • hochwertiges Olivenöl
  • 300 g Bucatini (alternativ Spaghetti)
  • 2 mittelgrosse rote Zwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 800 g hochwertige Eiertomaten aus dem Glas od. der Dose
  • 80 g Pecorino oder Parmesan
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz aus der Mühle
  • nach Belieben 1 TL gehackte, frische Chili
Zubereitung 
  1. In einer grossen Pfanne gesalzenes Wasser für die Pasta aufkochen lassen. Die Pasta darin nach Packungsanleitung al dente kochen.
  2. In der Zwischenzeit den Speck in Streifen schneiden. Mit etwas Olivenöl knusprig anbraten. Die Zwiebelringe und evt. die gehackte Chili dazugeben und mit schwarzem Pfeffer bestreuen (aufpassen, dass das Ganze nicht zu scharf wird!). Unter gelegentlichem Rühren alles ca. 5 Minuten anschwitzen, bis die Zwiebeln weich sind.
  3. Die Eiertomaten mit den Fingern in die Pfanne drücken und mit 1 Prise Meersalz abschmecken. Bei kleiner Hitze alles leicht köcheln lassen, bis die Pasta al dente ist.
  4. Die Pasta in die Sauce geben, alles gut vermischen und nochmals mit Pfeffer und evt. Salz abschmecken. Auf den vorgewärmten Tellern verteilen und mit frisch geriebenem Pecorino oder Parmesan und einem kleinem Schuss Olivenöl sofort servieren.