Ei-Praline

Die mit feinster Pralinen-Masse gefüllten Eierschalen sind eine wunderbare Variante zu den gekauften Schokohasen und Schokoeiern und auch ein schönes Mitbringsel zu einer Oster-Einladung. Da du hierfür leere Eierschalen brauchst, gilt es , rechtzeitig mit dem Sammeln anzufangen. 
© Stilpalast

Zutaten

10 Eier
Zutaten: 
  • 10 leere, halbe Eierschalen
  • 100 g hochwertige dunkle Schokolade 
  • 100 g braune Schokolade
  • 1 dl Halbrahm
  • 50 g Butter

Varianten:

  • ​Für die Aromen nach Wahl: 1 EL Cognac, Amaretto, Grand Marnier, Rum, Whisky, Williams, starker Espresso oder 1 TL Vanillezucker, Zimt
Zubereitung 
  1. Die halben Eierschalen heiss ausspülen und die Eihaut entfernen. Trocknen lassen.
  2. Die Schokolade klein hacken und in eine Schüssel geben.
  3. Halbrahm zusammen mit der Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und danach sofort über die Schokolade giessen. Alles gut verrühren, bis die Schokoladestückchen geschmolzen sind. Auf Wunsch mit Aromen versehen.
  4. Pralinenmasse mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  5. Die Schokoladenmasse mit dem Rührbesen des Handrührgeräts in einer Schüssel cremig aufschlagen und in einen Spritzbeutel geben. Die Masse in die Eierschalen spritzen und in den Kühlschrank stellen. Falls die Masse etwas hart ist, vor dem Servieren frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. 
  6. Die Pralinen sind im Kühlschrank ca. 4 Tage haltbar.