Exotische Thai-Curry-Ananas

Mit diesen fruchtigen Ananas-Hälften, die mit einem leckeren Thai-Curry und Jasminreis gefüllt sind, kannst du an kalten und tristen Tagen wunderbare Exotik am Tisch verbreiten und die Gäste kulinarisch in ferne Gefilde entführen. Wetten, dass sie vom Geschmack und der Optik begeistert sein werden?
Bild: © Stilpalast

Zutaten

2 Bowlen
Zutaten: 
  • 1 grosse, reife Ananas
  • 2 dl Thai Jasmine Reis (z.B. Khao Hom Mali, in der Migros erhältlich und für die Quell-Zubereitungsmethode geeignet)
  • 250 g Pouletfilets (Hähnchenfleisch), in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 2, 5 dl Kokosnussmilch
  • 2 bis 4 EL gelbe Curry-Paste
  • Olivenöl
  • Meersalz aus der Mühle
Zubereitung 
  1. Mit einem grossen, scharfen Messer die Ananas längs halbieren (inkl. Blätterstrunk). Das Ananasfleisch bei beiden Hälften herausschneiden und in kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel auf die Seite stellen.
  2. Den Jasminreis mit Wasser spülen und mit 3 dl Wasser in einem Topf aufkochen. Den Reis einmal umrühren, Herd abstellen und mit einem Deckel zugedeckt auf der heissen Herdplatte während 20 Minuten stehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit mit einem Esslöffel Öl die Pouletstücke anbraten, bis diese leicht bräunlich sind. Leicht salzen und in einer Schüssel auf die Seite stellen. In der gleichen Pfanne die Ananasstücke unter ständigem Rühren anbraten, bis sie leicht karamellisiert sind. Wieder zurück in die Schüssel geben. Erneut in der gleichen Pfanne die Curry-Paste mit einem EL Öl unter Rühren anbraten und anschliessend mit der Kokosnussmilch ablöschen. Alles gut verrühren und aufkochen lassen. Für ca. 5 Minuten auf niedrigster Stufe köcheln lassen.
  4. Das Pouletfleisch und zwei Drittel der Ananasstücke in die Curry-Sauce geben und ca. 5 Minuten leicht weiterköcheln lassen und schliesslich abschmecken (wenn es dir zu schwach gewürzt ist, einfach nochmals etwas Paste hinzufügen und gut umrühren; falls es zu scharf ist, etwas Kokosnussmilch unterrühren). 
  5. Den Deckel von der Reispfanne nehmen, den Reis mit einer Gabel etwas auflockern und in die eine Hälfte der halbierten und ausgehöhlten Ananas geben. Daneben das Thai-Curry einfüllen und alles mit den restlichen Ananasfleischstücken dekorieren. Sofort servieren.