Früchte-Mandel-Kuchen

Dieses Rezept haben wir aus unserem letzten Toskana-Urlaub von einer einheimischen Bäuerin mitgebracht. Die italienische Dessertspezialität erfreut sich bei unseren Gästen stets grösster Beliebtheit. Selbst diejenigen, die sonst nur mit Schokoladenkuchen zu begeistern sind, waren voll des Lobes für diese Tarte mit köstlicher, weicher Füllung, die mit Steinobst nach Wahl oder frischen Feigen belegt werden kann. Am besten schmeckt dieser Früchte-Mandeltraum, wenn er noch lauwarm (evt. mit Vanilleeis) serviert wird. 
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Kuchen- oder Tarteform mit 26 bis 28 cm Durchmesser
Zutaten: 

Für den Mürbeteig:

  • 100 g kalte Butterstücke
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 2 EL gemahlene Mandeln

Für die Füllung:

  • 200 g gemahlene und geschälte Mandeln 
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 300 g weiche Butter
  • 300 g extrafeiner Zucker
  • 3 Eier, verquirlt
  • 5 grosse Früchte (z.B. Pflaumen, Aprikosen, Nektarinen, Feigen) halbiert und entsteint
  • 2 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung 
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Kuchen- bzw. Tarteform mit Butter einstreichen und mit Mehl bestäuben.

  2. Für den Boden einen Mürbeteig herstellen. Hierzu Mehl, Puderzucker, Salz und Mandeln in eine Schüssel geben und vermischen. Das Ei und die kalte Butter hineingeben, alles miteinander verreiben und gut zu einem festen Teig kneten. Den Teig in die eingefettete und mit Mehl bestäubte Form geben und 30 Minuten kalt stellen, danach bei 180°C auf der zweituntersten Rille 15 Minuten blind backen (Backfolie mit getrockneten Hülsenfrüchten oder Alu-Kügelchen belegen).

  3. Die halbierten Früchte in einer Schüssel mit dem Vanillezucker mischen und 10 Minuten ziehen lassen.

  4. In der Zwischenzeit die weiche Butter zusammen mit dem feinen Zucker und den Eiern in einer anderen Schüssel gut vermischen. Die gemahlenen Mandeln nach und nach untermischen, bis eine weiche Masse entstanden ist. Diese für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  5. Die Mandelmasse auf den vorgebackenen Mürbeteigboden geben.

  6. Die halbierten Früchte darauflegen und leicht reindrücken. Die Füllung sollte dabei nicht über den Teigrand quellen.

  7. Die Kuchenform auf ein Backblech stellen und dieses in den auf 180°C vorgeheizten Ofen (Ofenmitte) schieben. Den Kuchen auf dem Blech ca. 50 bis 60 Minuten backen, bis die Mandelmasse aussen knusprig ist. Innen sollte der Kuchen noch weich sein.

  8. Den Kuchen ca. 30 Minuten auskühlen lassen und danach noch lauwarm solo oder in Begleitung von Schlagsahne oder Vanilleeis servieren.