Karottensuppe mit Croûtons

Diese einfach zuzubereitende Karottensuppe mit rezentem und knusprigem Topping ist rustikal und prallvoll mit tollen Aromen. Sie eignet sich als Vorspeise bei einem Gästedinner (serviert in kleinen Schälchen) oder als kleine Abendmahlzeit, wenn der Hunger nicht allzu gross ist. 
Bilder: © Stilpalast

Zutaten

Für 4 Personen (als kleine Mahlzeit)
Zutaten: 
  • 2 Zwiebeln (geschält)
  • 500 g Karotten (geschält)
  • 50 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • 8 dl Gemüsebouillon
  • 4 Scheiben Bauernbrot (in Würfel geschnitten)
  • Salz aus der Mühle, Knoblauchpfeffer
  • 50 g Greyerzer-Käse (in Streifen gehobelt)
  • 8 Scheiben Bratspeck
  • 4 EL Halbrahm (Sahne)
  • evt. frischer Thymian zur Deko
Zubereitung 
  1. Die Zwiebeln und die Karotten in mittelgrosse Stücke schneiden (werden am Ende püriert). 
  2. Das Gemüse in der Hälfte der Butter andünsten und das Mehl darüber streuen. Gut vermischen und alles mit Bouillon ablöschen.
  3. Die Suppe ca. 20 Minuten lang köcheln lassen. Währenddessen die Croûtons zubereiten. Hierfür in einer Bratpfanne die Brotwürfel in der restlichen Butter goldbraun braten und mit Salz sowie Knoblauchpfeffer würzen. Auf die Seite stellen.
  4. Die fertig gekochte Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Knoblauchpfeffer abschmecken und die Suppenpfanne auf der noch warmen Herdplatte zugedeckt stehen lassen.
  5. In einer kleinen Bratpfanne die Speckscheiben knusprig braten.
  6. Die heisse Suppe mit Croûtons, Käse, Halbrahm und Bratspeck anrichten. Evt. mit etwas frischem Thymian dekorieren und sofort servieren.