Die Rezepte fremder Länder und Kulturen können die Erfahrung des Reisens zwar nicht ersetzen, aber immerhin ein wenig das Fernweh mindern. Deshalb werden wir dieses Wochenende einen italienischen Abend mit unseren liebsten Bruscetta-Rezepten auftischen. Der knusprige Gaumenschmaus  katapultiert uns wie von Zauberhand in mediterrane Gefilde. Cool: Eine Bruschetta-Platte lässt sich schon in wenigen Minuten zubereiten.

Der Klassiker: Tomaten-Bruschetta

Was wäre ein mediterraner Abend ohne den Bruschetta-Klassiker? Die Tomaten bilden zusammen mit einem Hauch von Knoblauch, dem Olivenöl und den Kräutern den typischen Geschmack der Mittelmeer-Küche. Wir präsentieren dir hier eine besonders feine Variante. 

Bilder: Stilpalast / Getty Images

Hier geht's zum Rezept

Knoblauch-Bruschetta

Dies ist die einfachste Bruschetta-Variante mit lediglich vier Zutaten: Bauernbrot, Olivenöl, Knoblauch (2 Zehen für 4 Bauernbrotschnitten) und etwas Salz aus der Mühle. Wir servieren das schmackhafte und erst noch gesunde Knoblauch-Brot gerne auch zu Grilladen (anstelle von Chips).

Die Zubereitung ist sehr simpel: Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Brotscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in der Ofenmitte ca. 6 Minuten goldbraun rösten. In der Zwischenzeit 2 zerdrückte Knoblauchzehen in einer kleinen Schüssel mit ca. 3 EL Olivenöl mischen. Die gerösteten Brotscheiben herausnehmen und grosszügig mit dem Olivenöl bestreichen. Nach Belieben mit wenig Salz bestreuen und sofort servieren. Wer mag, kann noch wenig gehackte Petersilie darüberstreuen.

Unser Tipp: Wenn es schnell gehen muss, kannst du auch die Brotscheiben mit Olivenöl bestreichen, Knoblauchpfeffer und etwas Salz darüberstreuen und das Ganze ca. 5 bis 6 Minuten bei 220 °C in der Ofenmitte goldbraun rösten. Diese einfache Variante schmeckt auch sehr lecker.

Erbsen-Ricotta-Bruschetta

Diese Bruschetta-Variante steht etwas im Schatten der bekannten Rezepte mit Tomaten und Knoblauch. Sie schmeckt aber nicht minder köstlich und sorgt mit der grünen Farbe optisch für einen Eyecatcher bei jedem Bruschetta-Dinner. Wir servieren das Erbsli-Topping gerne auf einem Ricotta-Aufstrich. Falls du den Frischkäse nicht zur Hand hast, kannst du den grünen Belag auch solo auf den gerösteten Brötchen servieren. Hier findest du das einfache Rezept.

Hier geht's zum Rezept

Feigen-Camembert-Bruschetta

Sehr simpel und doch so lecker: Im Spätsommer, wenn die Feigen Hochsaison haben, sorgt dieser Snack für Sommergefühle wie am Meer. Die Zubereitung geht ruckzuck: Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Brotscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in der Ofenmitte ca. 6 Minuten goldbraun rösten. In der Zwischenzeit die Feigen und 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Den Camembert ebenfalls in Scheiben schneiden und zusammen mit den Feigen auf die gerösteten Brotscheiben legen. Nach Belieben etwas Feigenkonfitüre oder flüssiger Honig darübergeben und mit gehackten Pistazien bestreuen.

Bruschetta mit Räucherlachs-Tartar

Fischfans werden bei diesem Gaumenschmaus mit knusprigem Brot und einem schmackhaften Lachs-Tartar dahinschmelzen. Die rosafarbenen Brötchen vollenden perfekt jede Bruschetta-Platte, eignen sich aber auch solo bestens als Vorspeise bei einem italienischen Dinner – insbesondere dann, wenn du keine Lust hast, lange in der Küche zu stehen. Hier findest du das köstliche Rezept.

Hier geht's zum Rezept

Tomaten & Ricotta Bruschetta

Wir lieben die leicht süsslichen, gebackenen Cherrytomaten über alles, katapultieren sie uns doch direkt gedanklich in die Toskana. Zusammen mit einem fluffigen Frischkäse (Ricotta) auf knusprigen Brotscheiben ergeben sie einen wunderbaren, leichten Snack, der sich bestens auch als Vorspeise bei einem italienischen Dinnerabend eignet. Ein roter Wein dazu – und der Abend ist perfekt! Zum einfachen Rezept geht es hier

Hier geht's zum Rezept

Prosciutto-Bruschetta

Ein Hochgenuss mit Ferienfeeling bietet auch dieser Bruschetta-Leckerbissen mit Rohschinken und Mozzarella. Das Blitzrezept: Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Brotscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in der Ofenmitte ca. 6 Minuten goldbraun rösten. Leicht abkühlen lassen und mit den Knoblauchhälften einreiben. Anschliessend mit Mozzarella- und Prosciutto-Scheiben belegen. Mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen und mit etwas Rucola oder Rosmarin dekorieren. Sofort servieren.

Bruschetta mit Mozzarella & Pesto

Blitzschnell zubereitet ist auch dieser pikante Bruschetta-Hit: Einfach Brotscheiben mit Mozzarella belegen und in der Ofenmitte im vorgeheizten Ofen ca. 7 Minuten bei 220 °C backen, herausnehmen und etwas Pesto (fertig gekauft oder selbstgemacht) auf den zerlaufenen Mozzarella geben. Mit Rucolablättern dekorieren und sofort noch warm servieren. 

Ähnliche Artikel

Das Geheimnis eines guten Parmigiano Reggiano

Parmigiano Reggiano ist ein reines Naturprodukt, das seit fa...

Mehr

Heiss begehrt: Kult-Rosé in der Limited Edition

Mateus, der weltbekannte Roséwein aus Portugal und Liebling...

Mehr

Neue Cocktail-Highlights für deine Sommerparty

Dieser Sommer liefert uns hochsommerliche Temperaturen – u...

Mehr

Ein Bier mit Aprikosen, kann das schmecken?

Die Aprikose ist eine wunderbare Frucht. Eine Obstproduzenti...

Mehr

Focaccia-Festival: der sommerliche Foodtrend

Ein Kurztrip nach Italien gefällig? Mit unseren originellen...

Mehr

Popsicle Cocktails: der coolste Sommerhit 2022

Willst du deine Gäste bei deiner nächsten Sommerparty übe...

Mehr

Blühende Chillout-Zonen: Dekoideen mit Geranien

Wer seinen Balkon oder seine Terrasse in ein farbenprächtig...

Mehr

Wasser mit Geschmack: sechs köstliche Rezepte

Lust auf einen gesunden Durstlöscher? Leitungswasser ist in...

Mehr

Pizookie – der neue Dessert-Hit aus den USA

Suchst du nach einem originellen Dessert-Schmaus, von dem de...

Mehr

Neue Food-Highlights inkl. leckere Festtags-Rezepte

In den vergangenen Wochen sind diverse Food-Neuheiten in uns...

Mehr