Mandel-Ricotta-Torte

Starkoch Jamie Oliver bezeichnete in seinem Bestseller "Jamie's Kitchen" diese Süssspeise als seinen Lieblingskuchen. Kein Wunder, denn diese italienische Spezialität mit Mandeln und Ricotta ist nicht nur herrlich feucht, sondern weiss auch mit einem einzigartigen und megafeinen Geschmack zu überzeugen. Sie kann solo oder auf einem Aprikosenspiegel serviert werden.
© Stilpalast

Zutaten

runde Kuchenform mit ca. 24 bis 28 cm Durchmesser
Zutaten: 
  • 120 g zimmerwarme Butter
  • 125 g gemahlene Mandeln (oder Haselnüsse)
  • 125 g Zucker
  • 4 grosse Bio-Eier
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
  • 30 g Mehl
  • 125 g Ricotta
  • 1 Prise Salz
  • 3 gehäufte EL Aprikosenkonfitüre
  • 50 g Schokolade nach Wahl fein geriebenen
Zubereitung 
  1. Den Backofen auf 190°C vorheizen.
  2. Die weiche Butter mit dem Zucker mischen. Eigelb einzeln und danach Orangenschale unterrühren.
  3. Das Mehl darübersieben und mit dem Ricotta und den Mandeln (oder den Haselnüssen) unterziehen. 
  4. In einer zweiten Schüssel das Eiweiss mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen. Anschliessend vorsichtig unter die Teigmasse heben. 
  5. In der Mitte des Ofens bei 190°C 25 bis 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  6. Anschliessend in einem kleinen Topf die Aprikosenkonfitüre mit 4 EL Wasser aufkochen lassen und damit die Kuchenoberfläche bepinseln. Sobald diese abgekühlt ist, die Schokoladenstreusel darüber streuen. Mit Crème Fraîche, Schlagrahm oder auf einem Aprikosenspiegel servieren.

Der Mandel-Ricotta-Kuchen kann sehr gut mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.