Für eine kleine Veränderung in den eigenen vier Wänden braucht es nicht immer gleich neues Mobiliar. Stilpalast präsentiert tolle Ideen und Inspirationen für kleine DIY-Projekte, die sich ideal an einem Wochenende umsetzen lassen.

Stuhl-Update

Hast du dich an deinem Essbereich langsam aber sicher sattgesehen? Kein Problem, denn gerade Stühle bieten gleich mehrere Möglichkeiten, das Interieur einem Mini-Update zu unterziehen. Mit Farbe (uni oder bunt gemischt, nur die Stuhlbeine oder gleich den ganzen Stuhl) peppst du nämlich im Nu die Sitzplätze auf. Auch eine tolle Variante für einen neuen Look: Sitzkissen in einer Kontrastfarbe bzw. ein neuer Überzug der Polsterung.

Bild: wohnprojekt.blogspot.ch

Bild: designshuffle.com

IKEA-Hacks

Besitzt du ein IKEA-Möbelstück, wie z.B. das legendäre Beistelltischchen LACK, musst du davon ausgehen, dass es genau so auch in tausenden anderen Wohnungen steht. Mit wenigen Mitteln lässt sich ein solches Möbel aber auch individualisieren. Hier findest du kreative Varianten, wie du das Tischchen schnell und einfach aufmotzen kannst.

Bild: lacquerandlinen.com

Bild: hearttobreathe.com

Tafelfarbe all over

Ob du nur ein paar Blumentöpfe mit Tafelfarbe verschönerst und sie mit Kreide anschliessend dekorativ beschriftest oder gleich eine alte Kommode in Angriff nimmst, spielt keine Rolle. Denn schon die kleinsten DIY-Projekte mit dem matten Anstrich machen so richtig Spass. Hier findest du viele weitere Inspirationen mit Tafelfarbe.

Bild: kathastrophal.de

Bild: kirsi-puutaloelamaa.blogspot.ch

Rollende Kisten

Stauraum kannst du nie genug haben. Für eine stilvolle Aufbewahrungsmöglichkeit von Weinflaschen, Zeitschriften, Büchern und sonstigem Krimskrams sorgen alte Getränke-, Wein- oder Werkzeugkisten aus Holz (z.B. im Brockenhaus oder auf dem Flohmarkt günstig erhältlich). Statt die Kisten aber einfach auf den Boden zu stellen, werden vier Rollen aus dem Baumarkt montiert.

Bild: deavita.com

Bild: monochrome-diy.de

Foto-Projekte

Bestimmt bunkerst auch du unzählige Fotos auf einer Festplatte. Mit den schönsten Schnappschüssen könntest du aber auch eine coole Gallery Wall zaubern. Ob wild durcheinander aufgehängt, akkurat arrangiert oder gleich etwas aufwändiger inszeniert: An einer leeren Wand kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Hier findest du zahlreiche Beispiele perfekt in Szene gesetzter Fotowände.

Bild: marciaprentice.com

Bild: belle-en-noir-et-blanc.tumblr.com

Originelle Bett-Kopfteile

Bett-Kopfteile sind eine gute Möglichkeit, um frischen Wind ins Schlafzimmer zu bringen, ohne gleich eine neue Schlafstätte kaufen zu müssen. Dabei muss die DIY-Rückwand aber nicht zwingend mit edlem Zwirn gepolstert werden. Es gibt auch unzählige andere Varianten, an denen sich praktischerweise auch allerlei Deko-Elemente befestigen lassen. Hier geht’s zu zahlreichen Ideen.

Bild: freshome.com

Bild: designeverydayblog.com

Washi-Mania

Mit den farbenfrohen Papierkleberollen, die ursprünglich aus Japan stammen, kann in Windeseile so ziemlich alles in der Wohnung aufgemotzt werden, von der Kommode bis zur Wand. Und der Clou dabei ist, dass sich Washi Tape ohne Rückstände und kinderleicht auch wieder ablösen lässt. Hier findest du eine grosse Auswahl von Washi-Tape-Beispielen.

Bild: designsponge.com

Bild: bonnyundkleid.com

Neuer Anstrich

Den Mutigen gehört die Welt! Einen total frischen Look gibst du deinem Zuhause mit einem neuen Anstrich. Dabei muss aber nicht immer gleich ein ganzes Zimmer dran glauben. Auch nur schon etwas Farbe an einer kleinen Wand wirkt manchmal Wunder und setzt ein Statement. Wertvolle Tipps und Ideen für einen neuen Farbanstrich findest du hier.

Bild: annablogie.de

Bild: archzine.net

Nachttischchen-Ersatz

Langweilt dich dein Nachttischchen schon länger? Dann ist es definitiv Zeit für ein neues Highlight im Schlafzimmer. Ob z.B. Vintage-Touch, Shabby Chic, verspielt oder doch puristisch und clean: Du hast die Qual der Wahl. Wunderbare DIY-Beispiele von Interieur-Bloggern aus aller Welt findest du hier.

Bild: theblondesalad.com

Bild: hellocoton.fr

Pegboard-Trend

Stecktafeln oder sogenannte Pegboards, die normalerweise über einer Werkbank hängen und dort für Ordnung sorgen, sind auch im Interieur-Bereich total praktisch. Als stylische Rückwand im Arbeitszimmer, zur Aufbewahrung von Schmuck & Co. oder z.B. als Utensil in der Küche: Die gelochten Platten sind universell einsetzbar. Ideen für kleine und grössere DIY-Pegboard-Projekte findest du hier.

Bild: 79ideas.org

Bild: abeautifulmess.com

Outdoor-Deko

Ein Mini-Upcycling-Projekt mit Maxi-Wirkung: Alte Marmeladengläser mit Draht oder Schnur umwickeln, ein Teelicht hineinlegen und die fertigen Outdoor-Windlichter auf dem Balkon oder auf der Terrasse z.B. an einem Ast oder an Haken aufhängen.

Bild: de.pinterest.com

Ähnliche Artikel

Wohntrend 2022: nachhaltige Möbel mit Stil

Nachhaltigkeit ist nicht mehr nur bei der Ernährung und Mod...

Mehr

15 einfache und toptrendige Ikea-Hacks

Um stylische DIY-Projekte umzusetzen, braucht es nicht zwing...

Mehr

Allrounder-Poufs erobern jetzt unser Zuhause

Die Poufs erobern jetzt im Sturm jedes Interieur. Das bequem...

Mehr

So planst du jetzt deine Traumküche in 3D

Du träumst schon lange von einer neuen und stylischen Küch...

Mehr

Coole Wohninspirationen einer Hollywood-Schönheit

Wolltest du schon immer mal wissen, wie eine der bestbezahlt...

Mehr

Dekoideen und Geschenke mit Pusteblumen

Trockenblumen-Dekos sind gerade sehr angesagt. Einen ganz be...

Mehr

8 geniale Lifehacks mit Klopapierrollen

Ab sofort gilt es leere WC Papierrollen nicht mehr wegzuwerf...

Mehr

So stylst du jetzt dein Esszimmer

Der Esstisch ist für viele Menschen der Mittelpunkt des tä...

Mehr

Designer-Leuchten zu gewinnen

Lampen sorgen nicht nur für Erleuchtung und reizvolle Licht...

Mehr

Coffee Table Books als Deko-Geheimwaffe

Die bildgewaltigen Coffee Table Books entführen uns nicht n...

Mehr