Canapé mit Schinken und Trockenfrüchten

Die Kombination von pikantem Parmaschinken und den süssen Trockenfrüchten ist ein echter Geschmackshit. Auch optisch wissen diese im Nu zubereiteten Canapés sehr zu gefallen. Je nach Saison können die Trockenfrüchte auch mit frischen Aprikosen und Pflaumen ersetzt werden. (adaptiertes Rezept aus "Das grosse Buch der Kleinigkeiten" von Larousse)
Bild: © Stilpalast

Zutaten

ca. 12 Canapés
Zutaten: 
  • 6 Scheiben Parmaschinken
  • 12 getrocknete Soft-Aprikosen
  • 12 Backpflaumen
  • 250 g Ricotta
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Haselnüsse
  • 12 Scheiben Früchtebrot
  • 3 EL Olivenöl
Zubereitung 
  1. Die Früchtebrotscheiben toasten (im Toaster oder auf dem Backofengrill). Die Aprikosen und die Pflaumen in grobe Stücke schneiden. Den Parmaschinken der Länge nach in zwei Hälften schneiden. Die Haselnüsse mit einem scharfen Messer grob hacken und in einer Pfanne bei starker Hitze kurz rösten.
  2. Den Ricotta in einer kleinen Schüssel gut mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Auf die Früchtebrotscheiben streichen. Mit den grob gehackten Haselnüssen bestreuen.
  3. Jeweils eine Parmaschinkenhälfte auf die Canapés legen und mit den Trockenfrüchten garnieren. Die Schnittchen leicht salzen und pfeffern und kurz vor dem Servieren mit etwas Olivenöl beträufeln.