Der beste Sommer-Risotto

Dieser Risotto mit Zitronen-Noten, Mascarpone und knusprigen Salbeiblättern hat es ganz neu auf unsere Liste der besten Sommermenüs geschafft. Die Komposition mag mit Blick auf das Rezept etwas speziell anmuten. Beim Genuss war es jedoch für uns Liebe auf den ersten Bissen und ein geradezu himmlischer Genuss, der am Tisch die Sonne aufgehen lässt. Im Gegensatz zu vielen anderen Risotto-Varianten liegt dieser überhaupt nicht schwer auf. Viel Vergnügen beim Nachkochen!
Bild: Stilpalast

Zutaten

2 Personen
Zutaten: 
  • Olivenöl
  • 2 x 15 g Butter
  • 1 mittelgrosse Zwiebel, fein gehackt
  • 240 g Risotto
  • 120 ml Weisswein
  • 1 Liter hochwertige Gemüsebrühe
  • 4 Zitronenschalen-Streifen (von einer gewaschenen Bio-Frucht!)
  • 3 EL Mascarpone
  • 2 EL Parmesan
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 gestrichene TL frischer Zitronenabrieb 
  • Parmesan zum Servieren
Zubereitung 
  1. Bei mittlerer Temperatur in einem grossen Topf einen Schuss Olivenöl mit 15 g Butter erhitzen. Die gehackte Zwiebel darin ca. 3 Minuten lang anschwitzen. Anschliessend den Risotto und die Zitronenschalen-Streifen dazugeben und kurz unter Rühren mit anschwitzen. Das Ganze mit dem Weisswein ablöschen. Etwas Gemüsebrühe dazugeben, sodass der Risotto immer mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  2. Unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen und immer wieder etwas Brühe hinzufügen, bis diese aufgesogen bzw. der Risotto al dente ist. Den Topf vom Herd nehmen und 2 EL Mascarpone sowie 2 EL geriebener Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt ca. 2 Minuten stehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit in einer Pfanne die restliche Butter bei hoher Temperatur erhitzen und darin die Salbeiblätter kurz anbraten, bis sie knusprig, aber immer noch grün sind.
  4. Den Risotto auf den Tellern anrichten, mit der Salbei-Butter beträufeln und einem Klecks Mascarpone dekorieren. Zitronenabrieb, Parmesan und nach Belieben Pfeffer darüberstreuen und sofort servieren. 

 

* Nach einer Idee von Meike Peters "365" (ISBN 978-3-7913-8512-9). Das Rezept wurde von uns adaptiert bzw. leicht verändert.