Feine Früchtetarte

Diese herrlich frische Früchtetarte mit feinster Füllung erfreute sich bei allen unseren Testpersonen grösster Beliebtheit. Sie darf grosszügig und schön bunt mit allen Arten von Früchten (Beeren, Mango, Bananen, Aprikosen, Nektarinen etc.) belegt werden. Wer mag, kann die Tarte auch wie in unserem Beispiel für einen Kindergeburtstag oder ein Dessertbüffet als hübscher Schmetterling anrichten.
© Stilpalast

Zutaten

Für eine Tarte- oder Kuchenform 26 bis 28 cm
Zutaten: 

Für den Teig:

  • 100 g kalte Butterstücke
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 2 EL gemahlene Mandeln

Für den Belag:

  • 500 g Früchte nach Wahl, geputzt und geschnitten
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Crême Fraîche
  • 100 g Doppelrahm od. Mascarpone
  • 5 gestrichene Esslöffel Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung 
  1. Für den Boden einen Mürbeteig herstellen. Hierzu Mehl, Puderzucker, Salz und Mandeln in eine Schüssel geben und vermischen. Das Ei und die kalte Butter hineingeben, alles miteinander verreiben und gut zu einem festen Teig kneten. Den Teig in die eingefettete und mit Mehl bestreute Form geben und 30 Minuten kalt stellen, danach bei 170 Grad auf der zweituntersten Rille 18 Minuten blind backen (Backfolie mit getrockneten Hülsenfrüchten oder Alu-Kügelchen belegen). Auskühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Crème-Füllung zubereiten. Dafür mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine den Frischkäse, die Crème Fraîche und den Doppelrahm bzw. die Mascarpone zusammen mit dem Puder- und Vanillezucker zu einer geschmeidigen Crème vermischen. Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Füllung danach auf den Mürbeteigboden geben, die Früchtestücke darauf verteilen und evt. noch mit Rahm verzieren. Die Tarte sofort servieren und  geniessen.

Für den Schmetterling einfach zuerst den gebackenen Boden halbieren und danach mit der Crème und den Früchten belegen. Mit Rahm und drei Schokosticks verzieren.