Feine Salze

Originelle Salzmischungen bereichern jede Küche und sind z.B. mit einem frischen Brot auch ein schönes Mitbringsel (z.B. als Geschenk bei einer Wohnungs- oder Hauseinweihungsparty). Wir stellen hier ein feines Kräutersalz und eine sommerliche Variante mit Orange und Limette vor. 
© Stilpalast

Zutaten

Je 3 kleine Gläschen
Zutaten: 

Für das Kräutersalz:

  • 100 g Meersalz
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Knoblauch

Für das Sommersalz:

  • 100 g Meersalz
  • abgeriebene Schale einer gut gewaschenen Bio-Orange
  • abgeriebene Schale einer halben, unbehandelten Limette
  • 1 EL frisch gemahlener Pfeffer (schwarz oder gemischt)
Zubereitung 

Kräutersalz:

Alle Kräuter zusammen mit dem Meersalz in einem Mörser oder einer Gewürz- oder Kaffemühle zerkleinern und in gut verschliessbare Gläschen bzw. Döschen abfüllen. Das Kräutersalz ist perfekt zum Würzen von Tomaten, Pasta, Fleisch und Saucen.

Sommersalz:

  1. Die Zutaten müssen alle trocken sein, damit das Salz nicht verklumpt und lange haltbar bleibt. Deshalb zuerst die abgeriebene Orangen- und Limettenschale trocknen lassen. Dies kann auf einem Backblech an der Luft (kann bis zu 2 Wochen dauern) oder im Backofen bei 100°C erfolgen. Bei der letzten Variante unbedingt einen Kochlöffel zwischen die Backofentüre klemmen. Denn nur so kann die Feuchtigkeit entweichen. Der Trocknungsprozess im Ofen kann mehrere Stunden dauern. Damit der (Energie)-Aufwand sich lohnt, könntest du gleichzeitig Früchte trocknen lassen.
  2. Alle trockenen Zutaten vermischen und in gut verschliessbare Vorratsdosen bzw. Gläser abfüllen. 
  3. Das Sommersalz ist ideal zum Würzen von Fisch, Pasta und Tomaten.