Himmlisches Advents-Tiramisu

Dieses leckere Tiramisu mit Spekulatius-Keksen und tiefgekühlten Beeren stellt in der Adventszeit eine tolle Abwechslung zu Weihnachtsguetzli, Christstollen und Panettone dar. Dank Magerquark schmeckt es auch wunderbar leicht.
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Für 4 bis 6 Personen
Zutaten: 
  • 200 g Halbrahm (Sahne)
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Spekulatius-Kekse
  • 400 g tiefgekühlte Beeren, gemischt
Zubereitung 
  1. In einer Schüssel den Rahm (bzw. die Sahne) steif schlagen. In einer anderen Schüssel Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Sahne vorsichtig unterheben, bis alles gut vermischt ist.
  2. In einer eckigen Auflaufform ca. ein Drittel von der Creme verteilen und darüber eine Schicht Spekulatius legen. Die Beeren darauf verteilen. Wenn du das Tiramisu bereits am Vorabend zubereitest, kannst du sehr gut gleich die gefrorenen Beeren nehmen. Das Ganze kann dann über Nacht schön durchziehen.
  3. Auf der Beerenschicht das zweite Drittel der Creme verstreichen und mit einer Schicht Spekulatius-Kekse abdecken.
  4. Die restliche Creme darauf verteilen und das Ganze mit Kakaopulver bestreuen. Besonders schön sieht es in der Adventszeit aus, wenn du mit einer Schablone Sterne aus Kakao aufstäubst. 
  5. Das Advents-Tiramisu im Kühlschrank mindestens 4 Stunden lang oder am besten gleich über Nacht durchziehen lassen. 

Das Tiramisu kann im Kühlschrank mindestens 2 Tage aufbewahrt werden.