Lebkuchenherzen

Ob als Zeichen der Liebe, als Geburtstags- und Hochzeitsgeschenk oder Mitbringsel zum Einzug in ein neues Zuhause: Verzierte Lebkuchen sind ein schönes Präsent mit einer sehr persönlichen Note. Wir präsentieren hier ein feines Rezept aus dem Buch "Geschenke aus meiner Küche" von Annik Wecker (ISBN 978-3-8310-1726-3).
Bild: iStockphoto

Zutaten

Für 10 bis 30 Stück
Zutaten: 
  • 200 g Butter
  • 550 g Honig
  • 250 g Zucker
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 30 g Kakao
  • 1/2 TL Salz
  • 1.2 kg Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Eier, Grösse L
  • Zuckerschrift für die Deko
Zubereitung 
  1. Butter, Honig und Zucker in einer Pfanne bei geringer Hitze langsam erwärmen. Rühren, damit sich der Zucker auflöst. Sobald alles gut vermischt ist, die Pfanne vom Herd nehmen und die Masse abkühlen lassen.
  2. Das Lebkuchengewürz, Backpulver, Salz, Mehl und den Kakao in eine Schüssel sieben. Danach mit der Küchnmaschine oder dem Knethaken des Handrührgeräts die Honigmasse und die Eier einrühren bis ein klebriger Teig entsteht. Diesen anschliessend für 12 bis 24 Stunden zugedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  3. Den Backofen am nächsten Tag auf 200°C vorheizen. Den Teig 3 mm dick ausrollen und Herzen in beliebiger Grösse ausstechen. In jedes Herz oben zwei Löcher schneiden (zum späteren Aufhängen). Die Herzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und dieses auf die mittlere Schiene des Backofens schieben und den Teig 10 Minuten backen.
  4. Die Herzen herausnehmen und auskühlen lassen. Mit Zuckerschrift und anderen Dekorationen nach eigenem Belieben verzieren.