Pasta Cinque "P"

Diese schlichte, aber sehr feine Tomatensauce erfreut sich bei Gross und Klein grösster Beliebtheit und gehört deshalb zu unseren favorisierten Saucen, wenn es einmal schnell gehen soll. In 15 Minuten steht der Pastateller bereits auf dem Tisch. Der Name der Sauce Cinque "P" setzt sich übrigens aus den Anfangsbuchstaben der Zutaten zusammen: Pomodoro (Tomatenpüree), Parmigiano, Panna (Rahm), Prezzemolo (Petersilie) und Pepe (Pfeffer).
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Für 4 Personen
Zutaten: 
  • 5 dl Halbrahm (oder Sahne)
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 3 EL frisch geriebener Parmesan
  • 500 g Pasta
  • 1/2 Bund Petersilie, fein geschnitten
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle
Zubereitung 
  1. Das Wasser für die Spaghetti in einem grossen Topf aufkochen lassen. Gut salzen und die Penne im Salzwasser nach Packungsanleitung al dente kochen.
  2. Den Halbrahm bzw. die Sahne in einem Topf aufkochen und nacheinander das Tomatenpüree und den Parmesan einrühren. Nochmals aufkochen lassen. Mit Pfeffer und Salz aus der Mühle abschmecken. 
  3. Bei der Penne das Wasser abseihen und die Petersilie unter die Teigwaren mischen. Sofort mit der Tomatensauce servieren. Evt. Parmesanblock mit einer Reibe am Tisch herumreichen. Diese Sauce kann übrigens auch sehr gut eingefroren werden.