Pistazien-Mandel-Cake

Wir lieben Pistazien und haben uns deshalb auf die Suche nach einer süssen Leckerei gemacht, bei der die grünen Nussfrüchte eine Hauptrolle spielen dürfen. In Stephanie Les "I m a food blog" haben wir schliesslich ein Cake-Rezept entdeckt, das ganz ohne Mehl auskommt. Das Resultat nach einer Stunde Backzeit: Ein himmlisch leckerer und wundervoll saftiger Kuchen mit hoher Suchtgefahr.

Bild: © Stilpalast

Zutaten

Cakeform von ca. 20 bis 22 cm Länge
Zutaten: 
  • 75 g zimmerwarme Butter
  • 80 g sehr feiner Zucker
  • 1/2 TL Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 grosse Bio-Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln (geschält)
  • 60 g grüne Pistazienkerne, ungesalzen
Zubereitung 
  1. Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Cakeform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Die Pistazienkerne mit der Küchenmaschine mahlen und auf die Seite stellen.
  3. In einer grossen Schüssel die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und die Zitronenschale sehr gut zu einer cremigen Masse verrühren (ca. 10 Minuten lang). Anschliessend die Eier nacheinander hinzufügen (bei jedem Ei ca. 2 Minuten verrühren).
  4. Nun mit dem Gummischaber die gemahlenen Mandeln und Pistazien sorgfältig unterrühren.
  5. Die ziemlich dicke Teigmasse in die vorbereitete Cakeform geben und in der Ofenmitte bei 160°C ca. 55 bis 60 Minuten backen (je nach Ofen).
  6. In der Form völlig auskühlen lassen, servieren und geniessen. Der Cake kann im Kühlschrank bis zu 5 Tage aufbewahrt werden. 

Die Kuchenstücke sind eher klein. Wer grössere möchte, sollte die Zutatenmengen verdoppeln.