Bild: © Stilpalast

Retro-Trend: Coq au Vin

REZEPT DRUCKEN Einkaufs-liste

Das französische Nationalgericht Coq au Vin, das bereits im Mittelalter für die Landbevölkerung jeweils am Sonntag ein Festessen war, feiert seit dem Lockdown in den Social Medias ein Comeback. Kein Wunder, denn der Gemüse-Geflügel-Schmaus in einer Rotweinsauce ist nicht nur ein Feuerwerk für unsere Geschmacksnerven, sondern auch ganz einfach zuzubereiten. Wir sind auf diese kulinarische Retro-Welle ebenfalls aufgesprungen und haben verschiedene Rezepte ausprobiert. Hier präsentieren wir dir unseren Favoriten – eine einfache Abwandlung des Originalrezeptes des französischen Meisterkochs Paul Bocuse.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 Hühnchen oder (bereits zerlegt) je 4 bis 6 Unter- und Oberschenkel
  • hochwertiges Olivenöl
  • 3 Rüebli (Karotten), geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 grosse Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 Flaschen roter Burgunder (od. ein trockener Rotwein nach Wahl)
  • 6 grosse Champignons
  • 240 g Speckwürfeli
  • 20 g Butter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • nach Belieben Thymian-Zweige oder gehackte Petersilie zum Dekorieren

Kaufe hier die Zutaten

Siehe CHF Preise und Angebote für 2 Zutaten

Zubereitung

  1. Am Vorabend das kochfertige Hühnchen zerteilen und in eine tiefe Schüssel legen. Grosszügig mit Olivenöl übergiessen. So wird das Fleisch später schön zart. Zugedeckt über Nacht oder während mindestens 6 Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
  2. Das Fleisch rausnehmen und mit etwas Olivenöl portionenweise in einer grossen Pfanne anbraten. Die zerdrückten Knoblauchzehen, die Karotten, den Thymian-Zweig sowie etwas Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut vermischen. Den Rotwein hinzufügen, das Ganze aufkochen lassen und anschliessend zugedeckt bei kleiner Hitze für 90 Minuten ziehen lassen.
  3. Währenddessen die Champignons reinigen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Zwiebel- und Speckwürfeli in der Butter anbräunen und ca. 6 Minuten gar dünsten. Kurz vor dem Servieren unter das Coq au Vin heben. Den Thymian-Zweig herausnehmen.
  4. Das Coq au Vin mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken, auf 4 tiefe Teller verteilen und mit Petersilie oder einem frischen Thymian-Zweig dekorieren. Traditionell wird dazu frisches Baguette serviert. Du kannst dazu aber auch gekochte oder gebackene Kartoffeln auftischen.

Neueste Rezepte

Erfrischender Sommerhit – Spaghetti alla Crudaiola

Endlich nimmt der Sommer Fahrt auf und beschert uns nächste...

Mehr

Köstlicher Kartoffelsalat-Kranz aus Schweden

Unsere Freundin Ava aus Schweden hat uns kürzlich ein Foto ...

Mehr

Himmlische Turbo-Glacetorte mit Himbeeren

Diese Leckerei für heisse Sommertage sieht nicht nur sehr v...

Mehr

Neuer No-Bake-Hit mit viel Frucht und leichtem Genuss

Der Sommer nimmt volle Fahrt auf und knackt in diesen Tagen ...

Mehr

Neuer Rezepte-Favorit: supersaftiger Apfelkuchen

Es gibt Kuchen, von denen können wir gar nicht genug kriege...

Mehr

Cremige und erfrischende Johannisbeeren-Tarte

Die Saison für Johannisbeeren ist lanciert und damit auch d...

Mehr
Alle Rezepte anzeigen

Erfrischender Sommerhit – Spaghetti alla Crudaiola

Endlich nimmt der Sommer Fahrt auf und beschert uns nächste...

Mehr

Köstlicher Kartoffelsalat-Kranz aus Schweden

Unsere Freundin Ava aus Schweden hat uns kürzlich ein Foto ...

Mehr

Himmlische Turbo-Glacetorte mit Himbeeren

Diese Leckerei für heisse Sommertage sieht nicht nur sehr v...

Mehr

Neuer No-Bake-Hit mit viel Frucht und leichtem Genuss

Der Sommer nimmt volle Fahrt auf und knackt in diesen Tagen ...

Mehr

Neuer Rezepte-Favorit: supersaftiger Apfelkuchen

Es gibt Kuchen, von denen können wir gar nicht genug kriege...

Mehr

Cremige und erfrischende Johannisbeeren-Tarte

Die Saison für Johannisbeeren ist lanciert und damit auch d...

Mehr

Exotisches Thai-Curry-Ananas

Mit diesen fruchtigen Ananas-Hälften, die mit einem leckere...

Mehr

Saftiger Schokokuchen (ohne Mehl) mit Kirschen

Sie sind ein wahres Traumpaar: Schokolade und Kirschen. In d...

Mehr

Aus der Toskana: cremiger Rüebli-Risotto

Im Frühjahr ist es im Stilpalast bereits Tradition, dass wi...

Mehr

Neues Trend-Blitzrezept: umwerfende Crookies

Wir haben uns lange überlegt, ob wir dieses neue Trendrezep...

Mehr

Wähle einen Supermarkt

Hier geht’s zum Shop deiner Wahl