Spicy Quinoa-Gemüse-Auflauf

Quinoa ist ein wahres Wunder-Getreide, denn es enthält tatsächlich alle neun essentiellen Aminosäuren, ist reich an Mineralien und erst noch glutenfrei. Zusammen mit Gemüse, Kokosmilch und Currypaste entsteht in unserem Rezept ruckzuck ein asiatisch angehauchter Auflauf, der nur so von Eiweiss strotzt.
Bild: © Stilpalast

Zutaten

4 Personen
Zutaten: 
  • 1 Tasse Quinoa
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Stangensellerie
  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Tasse grüne Erbsen (tiefgefroren)
  • 2 EL Kokos-Öl
  • 2 EL Currypaste grün (mild)
  • 500 ml Kokosmilch
  • 1 TL Kurkuma
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund frischer Koriander
Zubereitung 
  1. Blumenkohl rüsten und die feinen Röschen aus dem Strunk schneiden. Die rote Zwiebel und den Knoblauch rüsten und in feine Würfel schneiden. Stangensellerie und Frühlingszwiebeln rüsten, schälen und in dünne Streifen schneiden.
  2. Blumenkohlröschen in reichlich Salzwasser bissfest kochen, danach sofort in Eiswasser (Eiswürfel und reichlich Wasser) abschrecken, so wird der Kochprozess komplett unterbrochen, die weisse Farbe bleibt erhalten und die Röschen bleiben schön bissfest.
  3. Backofen auf 180°C vorheizen. Eine grosse Bratpfanne (oder Wok) zusammen mit dem Kokos-Öl erhitzen und das ganze Gemüse für ca. 5 Minuten glasig dünsten. Den Quinoa hinzufügen und alles nochmals weitere 5 Minuten dünsten.
  4. Alles kräftig mit den ganzen Gewürzen (ausser Koriander) abschmecken. Currypaste hinzugeben, das Gemüse und den Quinoa nochmal gut umrühren und danach mit der Kokosmilch auffüllen.
  5. Alles in eine Auflaufform geben und für ca. 20 Minuten im Ofen backen, danach mit gehacktem Koriander garnieren und servieren.