Teriyaki-Sauce

Lust auf etwas Asia-Feeling bei der heimischen Grillparty? Diese deliziöse japanische Sauce, die auch als Marinade für das Grillgut verwendet werden kann, passt herrlich zu grilliertem Geflügel, Schweinefleisch sowie zu Lachs und anderen Fischsorten.
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Für ca. 1.5 dl Sauce
Zutaten: 
  • 1 kleine Knolle Ingwer (ca. 30 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Reiswein (Sake)
  • 1 TL Hühnerbouillon
  • 4 TL Zucker
  • 2-3 gestrichene TL Maizena (Maisstärke)
  • 1 Bund Koriander
Zubereitung 
  1. Knoblauch- und Ingwerzehe schälen. Ingwer so fein wie möglich reiben. Knoblauch in feine Würfel schneiden. 
  2. 125 ml Wasser, den Sake, die Sojasauce und die Hühnerbrühe in einem kleinen Topf aufkochen. 
  3. Ingwer, Knoblauch und Zucker dazugeben und alles weiter leicht kochen lassen.
  4. Maizena mit ein wenig Wasser verrühren und zu der Sauce dazugeben. Alles kräftig durchrühren und nochmals für 8-10 Minuten köcheln lassen. 
  5. Sauce vom Herd ziehen, in eine Schale giessen und erkalten lassen. 
  6. Koriander zupfen, hacken und unter die kalte Sauce ziehen.