Weissweinsuppe mit Raclette-Käse

Ob als deftige Vorspeise mit Knoblauch-Brot bzw. -Croûtons oder zusammen mit einem Aufschnitt-Plättli zum Znacht: Unsere herzhafte Suppe mit Weisswein und Raclette passt perfekt in die kalte Jahreszeit.
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Vorspeise für 4 Personen
Zutaten: 
  • 3 mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Eschalotte
  • 1 dl Weisswein
  • 5 dl Gemüsebouillon
  • 80 g Raclette-Käse
  • 2 dl Vollrahm
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle, Paprikapulver edelsüss
Zubereitung 
  1. Die Eschalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. 
  2. Einen Topf mit ein wenig Olivenöl erhitzen und die Eschalottenringe zusammen mit den Kartoffelscheiben dünsten. Kräftig mit Meersalz, Paprikapulver und Pfeffer aus der Mühle würzen. 
  3. Mit dem Weisswein ablöschen und ein wenig einköcheln lassen. Anschliessend mit der Gemüsebouillon auffüllen und die Suppe auf niedriger Stufe köcheln lassen. 
  4. Raclette-Käse in kleine Stücke schneiden oder durch die Rösti-Raffel reiben. 
  5. Die Suppe pürieren und dabei immer wieder ein wenig Raclette-Käse dazugeben. Die Suppe sollte wirklich fein püriert werden, damit es später keine Klumpen gibt. 
  6. Suppe mit dem Vollrahm verfeinern und nach Belieben nachwürzen. 
  7. Mit Knoblauch-Croûtons oder frischem Schnittlauch dekorieren und sofort servieren.