Zimtsterne

Kein Gewürz erinnert so stark an Weihnachten wie Zimt. Deshalb gehören auch die Zimtsterne zu den beliebtesten Weihnachtsguetzli. Wir haben uns hier für eine spezielle und besonders schmackhafte Variante mit Marzipan von Konditormeister Thomas Heinrich ("Meine kleinen Backgeheimnisse", ISBN 978-3-86362-014-1) entschieden. 
Bild: iStockphoto

Zutaten

ca. 30 bis 40 Stück
Zutaten: 
  • 6 Eiweiss
  • 700 g Puderzucker
  • abgeriebene Schale und Saft einer Zitrone
  • 600 g braune, fein gemahlene Mandeln
  • 100 g fein gehacktes Orangeat
  • 100 g fein gehacktes Zitronat
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 8 g Zimt
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • Puderzucker zum Ausrollen
Zubereitung 
  1. Eiweiss mit Puderzucker, Zitronensaft und Zitronenschale mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine zu einer relativ festen Eiweissglasur aufschlagen. Die Glasur ist dann fertig, wenn die Masse beim Aufschlagen nicht mehr an Volumen zunimmt.
  2. Ein Viertel der Glasur entnehmen und mit etwas Zitronensaft und Zitronenschale verrühren und auf die Seite stellen. Durch die Zitrone wird die Glasur übrigens weisser und stabiler.
  3. Restliche Eiweissglasur mit gemahlenen Mandeln, Orangeat, Zitronat, Marzipan, Zimt und Nelkenpulver vermischen und zu einem Teig verarbeiten.
  4. Den Teig auf einer mit Puderzucker bestäubten Fläche ca. 1 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen.
  5. Die Guetzli mit der Eiweissglasur bepinseln und mindestens 2 Stunden auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech trocknen lassen.
  6. Ofen auf 140°C vorheizen.
  7. Guetzli in der Ofenmitte schonend ca. 20 Minuten backen. Die Glasur darf durch die Hitze keine Farbe annehmen. Auskühlen lassen.
  8. In einer gut verschliessbaren Dose an einem kühlen Ort aufbewahren. Ca. 6 Wochen haltbar.