Bunte Beerentarte

An einem warmen Frühlings- oder Sommertag wird diese wundervoll bunte Früchtetarte bei jedem Kaffeekränzchen zu einem optischen und geschmacklichen Highlight. Der von einer geschmeidigen Crème bedeckte Mürbeteigboden und die süss-sauren Früchtchen sorgen für eine wundervolle und herrlich erfrischende Geschmacksexplosion.  
Bild: © Stilpalast

Zutaten

Für eine Tarte- oder Kuchenform 26 bis 28 cm
Zutaten: 

Für den Teig:

  • 100 g kalte Butterstücke
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 2 EL gemahlene Mandeln
     

Für den Belag:

  • 500 g Beeren nach Wahl (frisch oder tiefgekühlt)
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Crême Fraîche
  • 100 g Doppelrahm od. Mascarpone
  • 5 gestrichene EL Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung 
  1. Für den Boden einen Mürbeteig herstellen. Hierzu Mehl, Puderzucker, Salz und Mandeln in eine Schüssel geben und vermischen. Das Ei und die kalte Butter hineingeben, alles miteinander verreiben und gut zu einem festen Teig kneten. Den Teig in die eingefettete und mit Mehl bestäubte Form geben und 30 Minuten kalt stellen, danach bei 170°C auf der zweituntersten Rille 18 Minuten blind backen (Backfolie mit getrockneten Hülsenfrüchten oder Alu-Kügelchen belegen). Auskühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Crème-Füllung zubereiten. Dafür mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine den Frischkäse, die Crème Fraîche und den Doppelrahm bzw. die Mascarpone zusammen mit dem Puder- und Vanillezucker zu einer geschmeidigen Crème vermischen. Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Füllung danach auf den gebackenen Mürbeteigboden geben. Die Tarte mit einem scharfen Messer in acht Stücke schneiden und jeweils zwei davon mit den gleichen Beeren belegen. Die Tarte sofort servieren und geniessen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält die Tarte mindestens 2 Tage. 

Anstelle von Beeren kannst du selbstverständlich auch andere, bunte Früchte verwenden (z.B. Bananen, Mango, Kiwi, Birnen etc.)