Käsecracker mit Chili

Die pikanten Käsecracker mit Knoblauch- u. Cayenne-Pfeffer sind eine wunderbare Alternative zu Kartoffelchips oder eine deliziöse Beilage zum Salat. Wir verpacken sie jeweils in einer selbstgemachten Tüte. Dafür einfach ein dickeres Geschenkpapier in ein Quadrat schneiden (Seitenlänge ca. 20 cm) und dann zu einer Tüte rollen und mit Klebband befestigen.
Bild: © Stilpalast

Zutaten

ca. 20 Stück
Zutaten: 
  • 1 TL Knoblauchpfeffer (im Coop od. Spar erhältlich)
  • 1 TL Cayenne-Pfeffer (in Flocken)
  • 2 gestrichene EL Weissmehl
  • 60 g Sbrinz (oder Appenzeller Käse)
  • 60 g Gruyère
Zubereitung 
  1. Käse grob reiben und in einer Schüssel gründlich mit den Gewürzen und dem Mehl gut vermengen.
  2. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  3. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech die Käsemischung in kleinen, runden Häufchen mit etwas Abstand verteilen (Käsemischung läuft ganz leicht aus). 
  4. In der Ofenmitte die Käsehäufchen bei 200°C ca. 6 bis 8 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Bis zum Verschenken in einem luftdichten Behälter aufbewahren.